„Galeriesonntag“ bei Corona Unger

15 Uhr: Geisterstunde

+
„Schränke öffnen sich“: Wolfgang Klose bei einer Lesung.

Bremen - Von Thomas Kuzaj · Kunst: Sonntagsbummel zur Kultur, Flanieren zur Kunst – Schwachhausen lädt am Sonntag, 2. Juni, wieder zu seinem sommerlichen „Kulturspaziergang“, wobei das mit dem Sommerlichen in diesem Jahr ja so eine Sache ist.

Aber auf die Kultur ist Verlass. Die ist immer da. In der Galerie von Corona Unger an der Georg-Gröning-Straße 14 zum Beispiel. Hier öffnen sich am 2. Juni Schränke – auf literarische Weise und an einem „Galeriesonntag“, der von 11 bis 17 Uhr dauert.

„Schränke öffnen sich – Eine Geisterstunde mit Christian Morgenstern.” Dieser Programmpunkt beginnt am Nachmittag um 15 Uhr, wenn Wolfgang Klose Morgenstern-Gedichte rezitiert. Die „vorgetragenen Verse und Strophen verweisen in fesselnder Verschränkung der Künste“, so Galeristin Unger, auf die gegenwärtige Ausstellung mit Hinterglasmalereien und Radierungen des Künstlers Wolf Hamm (Titel: „Wir brauchen einen Punkt und zählen doch nur Striche“).

Wolfgang Klose absolvierte eine Schauspielausbildung und arbeitete von 1969 bis 1996 als Hörfunkredakteur bei Radio Bremen – unter anderem für die durchaus legendäre Satiresendung „Der Lampenputzer”. Seit Jahren tritt er nun als freier Autor und Rezitator in Erscheinung. Unger: „Seine mitreißenden Lesungen fesseln durch Wolfgang Kloses eindrucksvollen, bewegenden Vortrag.“ Zu Ungers „Galeriesonntag“ gehören am 2. Juni auch verschiedene Kurzführungen zu ausgewählten Werken der Ausstellung, ein „Galerie-Brunch“ um 12 Uhr sowie ein Kaffeebüfett mit Gesprächsrunde (16 Uhr).

· Film: Anlässlich der Ausstellung „Kaboom – Comic in der Kunst“, die vom 15. Juni bis zum 6. Oktober in der Weserburg zu sehen sein wird, und in Vorfreude auf eben diese Schau präsentiert das Bremer Institut Français (Contrescarpe 19) zwei – so die Ankündigung – „Kultfilme aus der Welt des Comics“. Zu sehen ist zunächst „Corto Maltese – La cour secrète des Arcanes“ von Pascal Morelli aus dem Jahr 2002 – und zwar beim „Kino-Frühstück“ morgen, 1. Juni, um 13 Uhr. Frühstück um 13 Uhr? Nun, das Frühstück dauert insgesamt von 10 bis 15 Uhr. Der Film wird im Original mit deutschen Untertiteln gezeigt.

Beim zweiten Film handelt es sich um „Persepolis“ (2007) von Vincent Paronnaud nach der vierbändigen „Graphic Novel“ vonMarjane Satrapi. „Persepolis“ ist am Dienstag, 4. Juni, in der Originalversion und Mittwoch, 12. Juni, mit deutschsprachigen Untertiteln in der Reihe „Ciné-Club“ zu sehen – jeweils um 19 Uhr, wie es im Institut hieß. Marjane Satrapi erzählt in dem Film von ihrer Kindheit und Jugend im Iran.

Das rockt: Leser können Heino treffen!

· Aktionen: Heino rockt das Bayernzelt. Vor wenigen Monaten noch wäre in diesem Satz etwas Undenkbares mitgeklungen. Seit der Mann mit der dunklen Brille aber deutsche Pop- und Rock-Stücke in ein Schlagergewand gekleidet hat, brach die Hölle los – und Heino ist ein Kultstar der Facebook-Generation. Wie berichtet, tritt er auch beim „Wies‘n-Sommer“ in der Überseestadt auf – am Donnerstag, 6. Juni. Einlass ist um 18 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Für diesen Abend verlost unsere Zeitung ein „Meet and Greet“ (etwa: Treffen mit Schnack) für zwei Personen mit Heino – und zwar online! Wer ab heute, 31. Mai, und bis zum 4. Juni bei diesem Gewinnspiel mitmachen möchte, findet das entsprechende Formular unter:

//www.kreiszeitung.de/lokales/wiesnsommer

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Neuengland is(s)t mehr als Clam Chowder

Neuengland is(s)t mehr als Clam Chowder

Was mit dem Alkohol im Essen passiert

Was mit dem Alkohol im Essen passiert

Der Renault Captur zeigt Sinn fürs Praktische

Der Renault Captur zeigt Sinn fürs Praktische

Israel tötet Dschihad-Militärchef - Beschuss aus Gaza

Israel tötet Dschihad-Militärchef - Beschuss aus Gaza

Meistgelesene Artikel

Immobilienfirmen im Visier: Mäurer kritisiert Anschläge scharf

Immobilienfirmen im Visier: Mäurer kritisiert Anschläge scharf

Da ist noch was zu retten: Lesumbrücke auf der A27 wird saniert

Da ist noch was zu retten: Lesumbrücke auf der A27 wird saniert

Atze Schröder kommt nach Bremen - und verrät Details über seine neue Show

Atze Schröder kommt nach Bremen - und verrät Details über seine neue Show

Bus- und Bahnfahrten im VBN bald teurer - aber nicht alle Kunden sind betroffen

Bus- und Bahnfahrten im VBN bald teurer - aber nicht alle Kunden sind betroffen

Kommentare