Übung der Wasserschutzpolizei in Bremen

Mit 450 PS an der Schlachte vorbei

+
Mit einer Gruppe wendiger Boote übte die Wasserschutzpolizei am Mittwoch auf der Weser. 

Bremen - Mit einer Gruppe wendiger Schlauchboote hat die Maritime Einsatzgruppe (MEG) der Wasserschutzpolizei am Mittwochnachmittag auf der Weser in Bremen geübt.

Laut Polizei „staunten zwischen Martinianleger und Pier 2 einige Spaziergänger nicht schlecht, als sie die wendigen Polizeiboote auf der Weser erblickten“. Auch das Fahrgastschiff "Hanseat" der Reederei Hal över war an der Übung beteiligt.

Die Beamten übten zwischen Martinianleger und Pier 2.

Die war unter anderem während des G20-Gipfels in Hamburg eingesetzt. Im Alltag sind die Wasserschutzpolizisten überwiegend in den Häfen in Bremen und Bremerhaven unterwegs.

Das könnte Sie auch interessieren

Sauerkraut schmeckt auch im Strudel oder Pancake

Sauerkraut schmeckt auch im Strudel oder Pancake

Busunfall bei Groß Ippener führt zu Sperrung

Busunfall bei Groß Ippener führt zu Sperrung

Voodoo und Kolonialerbe in Togo

Voodoo und Kolonialerbe in Togo

Prinz Charles wird 70 - Thronfolger im Wartestand

Prinz Charles wird 70 - Thronfolger im Wartestand

Meistgelesene Artikel

„Dröhn“: Nach 41 Jahren droht das Aus für Hemelinger Kult-Disco „Aladin“

„Dröhn“: Nach 41 Jahren droht das Aus für Hemelinger Kult-Disco „Aladin“

Staatsanwalt fordert im „Mordfall ohne Leiche“ Freispruch für den Angeklagten

Staatsanwalt fordert im „Mordfall ohne Leiche“ Freispruch für den Angeklagten

Betreiber der Kult-Disco „Aladin“ insolvent

Betreiber der Kult-Disco „Aladin“ insolvent

„Verschwunden“: Die Ursprünge der Bremer Werft AG „Weser“

„Verschwunden“: Die Ursprünge der Bremer Werft AG „Weser“

Kommentare