„Übersee-Törn“ am Europahafen / Syker Schausteller präsentieren historisches Kinderkarussell

Rundfahrten, Unterbrechungen und Nostalgie

+
„Übersee-Törn“: Publikum vor der Bühne am Europahafen.

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Alle Mann an Deck! Und alle Frauen und Kinder auch! Voll war‘s gestern Nachmittag an Bord der „Alexander von Humboldt“ im Europahafen. Wie überhaupt beim siebten „Übersee-Törn“.

Die Organisatoren des Sommerfests am Europahafen wollen die Entwicklung der Überseestadt mit der des Stadtteils Walle verbinden – mit Live-Musik und Tanz, mit kulinarischen Angeboten und eben auch mit Info-Angeboten.

Am Sonnabend hatte es dabei noch Unwetter-Unterbrechungen gegeben. Gezwungenermaßen. Sturm und heftige Regenfälle sorgten dafür, dass so manches Angebot abgebaut, so mancher Auftritt doch abgesagt werden musste.

Gestern war das Wetter besser. Zudem standen einige Programmpunkte in wettersicherer Umgebung auf dem Tagesplan – bei den Oldtimern im „Schuppen Eins“ nämlich gab es erstmals einen kleinen Antikmarkt: Schrauben und Schlösser, Bücher und Automodelle. Miniatur-Oldtimer, sozusagen.

Die großen Oldtimer und der Antikmarkt – das war eine passende Kombination, zu dem noch eine richtige nostalgische Jahrmarktsattraktion hinzugekommen war: Ein hölzernes Kinderkarussell aus dem Jahr 1925, das die Schaustellerfamilie Carstens aus Syke-Barrien liebevoll restauriert hat. Das Karussell soll sogar bis Ende August in dem Bremer Oldtimerzentrum stehen bleiben – und sich jeden Sonntagnachmittag in der Zeit von 13 bis 18 Uhr drehen.

Zurück zum „Übersee-Törn“. Herzstück des Sommerfests waren einmal mehr die Rundgänge und Rundfahrten – sprich: Törns – durch die Hafenareale und Walle.

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Das Rathaus verkauft sein Dach

Das Rathaus verkauft sein Dach

Kommentare