Kassiererin geschlagen und Geld geklaut

Überfall auf Supermarkt: Polizei fahndet mit Foto nach Täter

Bremen - Nach einem Überfall auf einen Supermarkt in Bremen-Burglesum fahndet die Polizei jetzt mit einem Foto nach einem der Räuber.

Am Freitag, 28. Oktober, überfielen zwei Täter eine Kassiererin eines Supermarktes an der Straße Am Heidbergstift. Gegen 20.50 Uhr bezahlte einer der Männer zunächst eine Packung Kekse. Als die 20 Jahre alte Kassiererin die Kasse öffnete, schlug ihr der Mann gegen den Arm und griff in die Kassenlade, nahm Scheine und flüchtete mit seinem Komplizen.

Fahndung mit Foto

Die Polizei sucht diesen Mann. Wer kann Hinweise geben? Diese nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefon  0421/362 3888 entgegen

Jetzt fahnden Staatsanwaltschaft und Polizei mit einem Foto nach einem der Räuber. Der Mann wird wie folgt beschrieben: Etwa 20 Jahre alt, 1,80 bis 1,90 Meter groß, dünn, Brillenträger, Akne und dunkelbraune Haare. Er trug zur Tatzeit eine blaue Stickjacke, Jeans und dunkle Schuhe.

Beschreibung des Haupttäters

Der Haupttäter ist laut Polizei etwa 1,70 Meter groß und kräftig. Er trug zur Tatzeit einen Schal, eine Strickjacke mit Kapuze, eine dunkle Hose und dunkle Schuhe.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefon 0421/362 3888 entgegen.

Mehr zum Thema:

Schalke meistert Pflichtaufgabe souverän

Schalke meistert Pflichtaufgabe souverän

Grippewelle 2017: Die schlimmste Phase ist vorbei

Grippewelle 2017: Die schlimmste Phase ist vorbei

Jahresempfang des Kirchenkreises Syke-Hoya

Jahresempfang des Kirchenkreises Syke-Hoya

Leserinnen dokumentieren Umweltsünden in Sudweyhe

Leserinnen dokumentieren Umweltsünden in Sudweyhe

Meistgelesene Artikel

Fußgänger bei Unfall in Woltmershausen schwer verletzt

Fußgänger bei Unfall in Woltmershausen schwer verletzt

Testen, tauchen, tricksen

Testen, tauchen, tricksen

Neue 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnung mit Weserblick

Neue 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnung mit Weserblick

„Enkeltrick“: Bankangestellte verhindern Geldübergabe

„Enkeltrick“: Bankangestellte verhindern Geldübergabe

Kommentare