Brutaler Überfall: Angestellten krankenhausreif geschlagen

Bremen - Bei einem Überfall auf einen Einkaufsmarkt an der Schlengstraße in Hemelingen ist am Samstagabend ein 20 Jahre alte Mitarbeiter von den beiden Tätern krankenhausreif geschlagen worden.

Wie die Polizei mitteilt, hätten die mit einer Machete und einer Schusswaffe bewaffneten Täter den Markt kurz vor Ladenschluss überfallen. Während einer der beiden Täter dem Angestellten die Machete an den Hals hielt, habe der zweite Täter mit gezogener Waffe die Herausgabe von Bargeld gefordert. Anschließend habe er ihm mehrere Schläge ins Gesicht und auf den Kopf verpasst. "Als der Angestellte daraufhin laut zu schreien anfing, flüchtete das Duo ohne Beute", berichtete ein Polizeisprecher. Auf ihrer Flucht hätten die beiden Täter noch die gläserne Ausgansgtür des Marktes zerstört und seien Richtung Schlengpark geflüchtet. Der 20-Jährige musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei fahndet weiter nach den Tätern, die wie folgt beschrieben werden:

1. Täter: Afrikaner, ca. 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, bekleidet mit dunkler Jogginghose, vermutl. grüner Jacke, dunkler Wollmütze und maskiert mit dunklem Schal, bewaffnet mit einer Machete oder großem Jagdmesser

2. Täter: vermutlich Südländer, gleiches Alter und Größe wie sein Mittäter, trug eine sog. Armee-Hose, dunkle Jacke, schwarzes Basecap und war ebenfalls mit einem dunklen Schal maskiert, bewaffnet mit einer Pistole.

Sachdienliche Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 362-3888 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 2,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 2,95 Euro statt 9,95 Euro

Vor zehn Jahren verunglückte das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia vor der Küste Italiens

Vor zehn Jahren verunglückte das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia vor der Küste Italiens

Meistgelesene Artikel

Mieter gesucht: Diese Wohnung in Bremen ist außergewöhnlich

Mieter gesucht: Diese Wohnung in Bremen ist außergewöhnlich

Mieter gesucht: Diese Wohnung in Bremen ist außergewöhnlich
Corona-Inzidenz in Bremen steigt wieder über 1400

Corona-Inzidenz in Bremen steigt wieder über 1400

Corona-Inzidenz in Bremen steigt wieder über 1400
Lloyd-Werft Bremerhaven: Verkauf läuft ohne Genting

Lloyd-Werft Bremerhaven: Verkauf läuft ohne Genting

Lloyd-Werft Bremerhaven: Verkauf läuft ohne Genting
Das Bremer Spiegelzelttheater kehrt in diesem Jahr zurück

Das Bremer Spiegelzelttheater kehrt in diesem Jahr zurück

Das Bremer Spiegelzelttheater kehrt in diesem Jahr zurück

Kommentare