1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bremen

Überfall in Bremen: Junge Männer schlagen Opfer Stein gegen den Kopf

Erstellt:

Von: Elisabeth Gnuschke

Kommentare

Vier junge Männer haben nachmittags in Sebaldsbrück einen Mann überfallen.
Vier junge Männer haben nachmittags in Sebaldsbrück einen Mann überfallen. © Kuzaj

Wieder ein Überfall in Bremen - am Nachmittag. Vier junge Männer haben einen 41-Jährigen mit Messer und Stein angegriffen.

Bremen – Vier junge Männer haben am Dienstag gegen 17 Uhr in Sebaldsbrück einen 41 Jahre alten Bremer überfallen. Die Räuber verletzten ihn mit einem Messer und erbeuteten Bargeld, berichtete am Mittwoch ein Polizeisprecher.

Den Angaben zufolge stellte der 41-Jährige seinen Wagen auf einem Parkplatz hinter einem Supermarkt an der Sebaldsbrücker Heerstraße ab. Auf dem Weg zum Einkaufszentrum sprachen ihn, so die Angaben, im Bereich der Eisenbahnunterführung vier junge Männer an. Sie verlangten Geld von ihm. Als der 41-Jährige dem nicht nachkam, sollen die Räuber ihm mit einem Messer Schnittverletzungen zugefügt und ihm einen Stein gegen seinen Kopf geschlagen haben. Angesichts dieser brutalen Attacke gab der Mann den Tätern das Geld, die flüchteten.

Quartett überfällt Mann: Polizei Bremen sucht Zeugen

Der Verletzte ließ sich von einem Bekannten zur ambulanten Behandlung in eine Klinik fahren und verständigte von dort die Polizei. Die Räuber sollen 25 bis 30 Jahre alt sein. Sie trugen Wintermützen und Vollbärte, hieß es. Untereinander unterhielten sich die Täter in einer Sprache, die vom 41-Jährigen als syrisch eingeschätzt wurde. Zeugenhinweise an die Kripo unter 0421/362-3888.

Auch interessant

Kommentare