Unbekannter erbeutet Bargeld

Überfall in Huchting: Polizei fahndet nach Täter

Bremen - Die Polizei fahndet nach einem Mann, der am Freitagabend einen Lebensmitteldiscounter in der Heinrich-Plett-Allee in Bremen-Huchting überfallen hat.

Der unbekannte Täter betrat gegen 21 Uhr den Discounter und bedrohte eine 20 Jahre alte Angestellte mit einer Pistole. Der Mann zwang die junge Frau, Bargeld aus der Kasse in eine mitgebrachte grüne Plastiktüte zu stecken. Nach der Tat flüchtete der Räuber in unbekannte Richtung, teilt die Polizei mit.

Täterbeschreibung

Der Mann ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, circa 1,78 Meter groß, sprach Deutsch ohne Akzent, trug eine schwarzgrüne Kapuzenjacke und Turnschuhe im gleichen Farbton. Er war mit einem roten Bandanatuch mit weißen Punkten maskiert.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer kann Angaben zu dem Räuber machen? Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter der Nummer 0421/362-3888.

Der Täter.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Böschungsbrände an der Bahnstrecke nach Bremen

Böschungsbrände an der Bahnstrecke nach Bremen

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad

Nach den Unwettern kommt der Hochsommer mit bis zu 32 Grad

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

Meistgelesene Artikel

Clan bedroht Schulmitarbeiter in Huchting

Clan bedroht Schulmitarbeiter in Huchting

Das Kapitel „Bistro Brazil“ endet - legendäre „Absturzkneipe“ macht dicht

Das Kapitel „Bistro Brazil“ endet - legendäre „Absturzkneipe“ macht dicht

Seehofer greift hart durch und verbietet Bremer Bamf-Außenstelle Asylentscheidungen

Seehofer greift hart durch und verbietet Bremer Bamf-Außenstelle Asylentscheidungen

Von Auto in Bremen erfasst: Zehnjähriger schwer verletzt

Von Auto in Bremen erfasst: Zehnjähriger schwer verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.