Überfall in Walle

Maskierter Täter hält 16-Jährigem Waffe vor das Gesicht

Bremen - Ein unbekannter Täter hat am Donnerstagabend einen 16-Jährigen in Walle mit einer Schusswaffe bedroht und seine Geldbörse geraubt.

Gegen 21.40 Uhr lief der 16-Jährige die „Alte Waller Straße“ entlang, teilt die Polizei mit. Auf Höhe der dortigen Grünstreifen kam ein maskierter Mann auf ihn zu, hielt ihm eine graue Waffe vor das Gesicht und forderte die Herausgabe seiner Wertsachen. Mit dem Portemonnaie des Jugendlichen floh der Räuber anschließend zurück in den Grünstreifen.

Der Unbekannte war etwa 20 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß. Bekleidet war er mit einem schwarzen Kapuzenpullover, einer blauen Hose und vermutlich weißen Schuhen. Zudem trug er eine schwarze Maske mit grauen Gummistreifen. Der Mann soll gestottert haben sowie mit einer auffällig hohen Stimmlage gesprochen haben. Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Kriminaldauerdienst unter Telefon 0421/362-3888 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ottersberger Herbstmarkt

Ottersberger Herbstmarkt

Bilder vom Moorbrand in Meppen

Bilder vom Moorbrand in Meppen

Papst gedenkt in Litauen der Opfer des Holocausts

Papst gedenkt in Litauen der Opfer des Holocausts

Verdener Jazz- und Blues-Nacht

Verdener Jazz- und Blues-Nacht

Meistgelesene Artikel

Nach Überfall in der Neustadt: Polizei schnappt Straßenräuber

Nach Überfall in der Neustadt: Polizei schnappt Straßenräuber

Prozess gegen mutmaßliche Serien-Steineleger: Heimtückische Neugier

Prozess gegen mutmaßliche Serien-Steineleger: Heimtückische Neugier

Jump House Bremen vor Eröffnung: Sprungspaß für alle in der Waterfront

Jump House Bremen vor Eröffnung: Sprungspaß für alle in der Waterfront

Kraftsport am Limit: Bremer Student möchte Weltmeister werden

Kraftsport am Limit: Bremer Student möchte Weltmeister werden

Kommentare