Angestellten mit Messer bedroht

Überfall in der Vahr: Polizei sucht Räuber mit Kinesiotape im Gesicht

Bremen - Ein Räuber mit einem sogenannten Kinesiotape, einem therapeutischem Klebeverband, im Gesicht überfiel am Samstagnachmittag einen Supermarkt in der Geschwister-Scholl-Straße in der Vahr. Er betrat das Geschäft durch die Ausgangstür und bedrohte einen Angestellten mit einem Messer.

Der Täter ging gegen 16.10 Uhr im Discounter auf eine Kasse zu und bedrohte den dort sitzenden 18-jährigen Angestellten mit einem Messer, teilt die Polizei mit. Er forderte den Kassierer auf, Geld herauszugeben. Der junge Mann kam der Forderung nach. Anschließend flüchtete der unbekannte Mann vermutlich in Richtung Ludwig-Beck-Straße.

Er wird wie folgt beschrieben: Etwa 1,80 Meter groß, 20 bis 30 Jahre alt, dunkler Teint. Bekleidet war er mit einem weißen Kapuzenpullover und einem schwarzen Basecap. Im Gesicht klebte ein schwarzes, Kinesiotape. Die Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

Bremer Polizei schleppt 17 Schrottautos ab

Bremer Polizei schleppt 17 Schrottautos ab

900 Sportler starten beim „City-Triathlon“

900 Sportler starten beim „City-Triathlon“

Am Bremer „Fly over“ droht Chaos: Einwöchige B6-Sperrung ab Mittwoch

Am Bremer „Fly over“ droht Chaos: Einwöchige B6-Sperrung ab Mittwoch

Schlagerfestival „Bremen Olé“: Ein Hauch von Mallorca

Schlagerfestival „Bremen Olé“: Ein Hauch von Mallorca

Kommentare