Angestellten mit Messer bedroht

Überfall in der Vahr: Polizei sucht Räuber mit Kinesiotape im Gesicht

Bremen - Ein Räuber mit einem sogenannten Kinesiotape, einem therapeutischem Klebeverband, im Gesicht überfiel am Samstagnachmittag einen Supermarkt in der Geschwister-Scholl-Straße in der Vahr. Er betrat das Geschäft durch die Ausgangstür und bedrohte einen Angestellten mit einem Messer.

Der Täter ging gegen 16.10 Uhr im Discounter auf eine Kasse zu und bedrohte den dort sitzenden 18-jährigen Angestellten mit einem Messer, teilt die Polizei mit. Er forderte den Kassierer auf, Geld herauszugeben. Der junge Mann kam der Forderung nach. Anschließend flüchtete der unbekannte Mann vermutlich in Richtung Ludwig-Beck-Straße.

Er wird wie folgt beschrieben: Etwa 1,80 Meter groß, 20 bis 30 Jahre alt, dunkler Teint. Bekleidet war er mit einem weißen Kapuzenpullover und einem schwarzen Basecap. Im Gesicht klebte ein schwarzes, Kinesiotape. Die Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zu viele Schnitzer: Hoffenheim nur 3:3 gegen Lyon

Zu viele Schnitzer: Hoffenheim nur 3:3 gegen Lyon

Erdogan nennt Khashoggis Tötung "barbarischen Mord"

Erdogan nennt Khashoggis Tötung "barbarischen Mord"

FC Bayern siegt in Athen - Robben: "Sehr wichtig"

FC Bayern siegt in Athen - Robben: "Sehr wichtig"

Fotostrecke: So lief der Werder-Test gegen Arminia Bielefeld

Fotostrecke: So lief der Werder-Test gegen Arminia Bielefeld

Meistgelesene Artikel

Zu Fall gebracht: Unbekannte spannen Seil und wollen Radfahrer ausrauben

Zu Fall gebracht: Unbekannte spannen Seil und wollen Radfahrer ausrauben

Der Karneval im Oktober steigt am Sonnabend

Der Karneval im Oktober steigt am Sonnabend

„Volks-Rock‘n‘Roller“ Andreas Gabalier begeistert 10.000 Fans in der Stadthalle

„Volks-Rock‘n‘Roller“ Andreas Gabalier begeistert 10.000 Fans in der Stadthalle

„Jacobs“-Schriftzug kehrt auf alten Röstturm zurück

„Jacobs“-Schriftzug kehrt auf alten Röstturm zurück

Kommentare