Polizei sucht Zeugen

Überfall in Hemelingen: Täter schlägt mit Eisenstange auf 55-Jährigen ein

Bremen - Ein Unbekannter überfiel am Montag in Bremen-Hemelingen einen 55 Jahre alten Geschäftsführer in seinem Büro. Der Täter konnte unerkannt flüchten. Die Polizei sucht Zeugen.

Der 55 Jahre alte Mann betrat gegen 14 Uhr die Geschäftsräume in der Neidenburger Straße. Dort wartete eine dunkel gekleidete Person, die mit einer Eisenstange und einem Messer bewaffnet war. Der Unbekannte ging sofort auf den Geschäftsinhaber los und schlug mehrfach mit der Stange auf ihn ein, teilt die Polizei mit. Ohne ein Wort zu sagen, ließ der Täter von seinem Opfer ab und verschwand mit einer schwarzen Aktentasche. In der Tasche befanden sich Bargeld sowie eine EC-Karte. Der 55-Jährige kam mit einer Stichverletzung in der Schulter und Kopfverletzungen zur weiteren Behandlung in eine Klinik.

Der Täter wird mit einer kräftigen Statur beschrieben. Er trug eine dunkle Jacke sowie eine dunkle Jeanshose. Sein Gesicht war vermutlich mit Klebeband vermummt.

Die Polizei fragt, wer am Montag gegen 14 Uhr in dem Bereich etwas gesehen hat und bittet Zeugen, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0421/362-3888 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Citroën Berlingo: Meister der Möglichkeiten

Citroën Berlingo: Meister der Möglichkeiten

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Meistgelesene Artikel

„Es kann jede Kommune treffen“ - Klimawandel erreicht den Nordwesten

„Es kann jede Kommune treffen“ - Klimawandel erreicht den Nordwesten

Trubel in der Neustadt

Trubel in der Neustadt

„Nur 0:6 - Das wird hier noch ne ganz enge Kiste!“

„Nur 0:6 - Das wird hier noch ne ganz enge Kiste!“

Wie in Bremen auf eine 1000-Jahr-Feier nach 22 Jahren eine 1200-Jahr-Feier folgte

Wie in Bremen auf eine 1000-Jahr-Feier nach 22 Jahren eine 1200-Jahr-Feier folgte

Kommentare