1.000 Euro Belohnung

Bewaffneter Banküberfall in Bremen: Täter flüchtet mit Beute

Bremen - Ein bislang unbekannter Täter hat am Dienstag eine Filiale der Commerzbank in der Straße „Bei den drei Pfählen“ in Bremen-Peterswerder überfallen. Er konnte mit der Beute flüchten. Das Bankinstitut lobt 1.000 Euro Belohnung aus. 

Gegen 10 Uhr betrat ein Mann die Bank und bedrohte eine Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe, teilt die Polizei mit. Er erzwang die Herausgabe von Geld, verstaute die Scheine in einem schwarzen Jutebeutel und flüchtete zu Fuß stadteinwärts. 

Der Räuber war circa 1,70 bis 1,75 Meter groß und sprach Deutsch ohne Akzent. Er trug eine weiße Jacke mit dunkelblau abgesetzten Ärmeln und mit grauer Kapuze, dunkle Arbeitshandschuhe, eine dunkle Jeans dazu schwarze Schuhe. Er war maskiert und trug eine schwarze Schusswaffe bei sich.

Das Geldinstitut hat zwischenzeitlich für Hinweise, die zum Täter  und seiner rechtskräftigen Verurteilung führen, eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro ausgelobt. Hinweise werden vom Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0421/3623888 entgegengenommen.

Rubriklistenbild: © Thomas Kuzaj

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

26,8 Millionen Euro für Gewerbeflächenentwicklung

26,8 Millionen Euro für Gewerbeflächenentwicklung

Speedfolk von „Fiddler’s Green“ vertreibt trübe Gedanken

Speedfolk von „Fiddler’s Green“ vertreibt trübe Gedanken

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

„Mein Kunst-Stück“ mit Naser Agha: „Von Aleppo nach Bremen“

Mercedes-Benz-Werk Bremen produziert achtmillionstes Auto

Mercedes-Benz-Werk Bremen produziert achtmillionstes Auto

Kommentare