Ohne Beute entkommen

Unbekannter bedroht Bäckerei-Angestellte mit Schusswaffe in Hemelingen

Bremen - Ein Unbekannter hat am Montagabend eine Bäckerei in Hemelingen überfallen. Er bedrohte die Angestellte mit einer Schusswaffe.

Der Mann betrat gegen 17.30 Uhr die Bäckerei an der Arberger Heerstraße, teilt die Polizei mit. Er ging direkt hinter den Tresen und forderte unter Vorhalt einer schwarzen Schusswaffe von der 25-jährigen Mitarbeiterin das Geld aus der Kasse. In dem Moment betrat eine 54 Jahre alte Frau die Filiale. Der Mann ergriff daraufhin sofort die Flucht. Der Täter soll zwischen 16 und 20 Jahren alt sein und etwa 1,70 Meter groß. Er war schlank, sprach akzentfrei Deutsch und hatte sein Gesicht vermummt.

Noch bevor die Angestellte den Notruf wählte, informierte sie ihren Mann, der sich gemeinsam mit einem Freund auf die Suche nach dem Unbekannten machen wollte.

Die Polizei Bremen weist ausdrücklich darauf hin, dass in solchen Situationen immer sofort der Notruf unter 110 zu wählen ist. Es sollte nicht auf eigene Faust gehandelt werden, da man sich so selbst in Gefahr bringen könne.  Besser sei, sich Fluchtrichtung und Tätermerkmale zu merken.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Visitenkarte Bayerns in der Welt" - Oktoberfest eröffnet

"Visitenkarte Bayerns in der Welt" - Oktoberfest eröffnet

Ministerin besucht Moorbrand-Region: Leyen entschuldigt sich

Ministerin besucht Moorbrand-Region: Leyen entschuldigt sich

Klimmzüge in der Fußgängerzone für den guten Zweck

Klimmzüge in der Fußgängerzone für den guten Zweck

1. Seniorenmesse in Verden

1. Seniorenmesse in Verden

Meistgelesene Artikel

Prozess gegen mutmaßliche Serien-Steineleger: Heimtückische Neugier

Prozess gegen mutmaßliche Serien-Steineleger: Heimtückische Neugier

Jump House Bremen vor Eröffnung: Sprungspaß für alle in der Waterfront

Jump House Bremen vor Eröffnung: Sprungspaß für alle in der Waterfront

Kraftsport am Limit: Bremer Student möchte Weltmeister werden

Kraftsport am Limit: Bremer Student möchte Weltmeister werden

Schlag gegen organisiertes Verbrechen: 350 Ermittler durchsuchen 18 Gebäude

Schlag gegen organisiertes Verbrechen: 350 Ermittler durchsuchen 18 Gebäude

Kommentare