Trinksprüche, Hosenträger, Fensterplätze

Hustensaft im Humpen

+
Unten singt der Chor und die Ehrengäste huschen heran – die Frauen der Kaufleute haben alles im Blick.

Bremen - Von Jörg Esser. „Backbord, Steuerbord, Mittschiffs, Prost“ – Trinksprüche gehören zur Schaffermahlzeit wie Pinkel zu Braunkohl. Und wie das klebrige Seefahrtmalz, das in schweren Silberhumpen serviert wird – um 15.58Uhr. Von dem alkoholfreien Gebräu werden pro Jahr nur 120 Flaschen produziert – bei Haake-Beck, also am Bremer Brauereistandort des Biergiganten AB Inbev. „Das braune Getränk ist ähnlich zähflüssig wie Hustensaft und schmeckt ungefähr so, als hätte man eine große Tüte Malzbonbons in einem kleinen Wasserglas aufgelöst“, sagt Unternehmenssprecher Oliver Bartelt. Klingt gut. Übrigens: Das vitaminreiche Seefahrtmalz wurde einst auf den Schiffen als Mittel gegen Skorbut gereicht. Außenminister Frank-Walter Steinmeier sagte unter anderem: „Zwölf Reden, kein Applaus. Und während der Reden viel Getuschel an den Tischen – das kenne ich vom Europäischen Rat. Aber dort gibt es kein Seefahrtsbier, das einem das Zuhören erleichtert… Und ,Hepp Hepp Hepp Hurra‘ höre in der Diplomatie auch viel zu selten.

Eine feste Institution bei der Schaffermahlzeit ist auch die Nähstube, die im Rathaus an jedem zweiten Freitag im Februar eingerichtet wird. Schneider Michael Voigts hat zwar mittlerweile die Branche gewechselt und ist ins Wertfächergeschäft eingestiegen. Doch zur Schaffermahlszeit kehrt er an seinen Stammplatz zurück. Mit Nähgarn, Knöpfen und Hosenträgern. „Der Frackschoß muss immer über dem Bündchen sitzen“, sagt Voigts. Da werden halt manchmal zweckdienliche Hilfsmittel benötigt. Einen Sondereinsatz gab es gestern Mittag auch: Einer der Sprengstoffspürhunde hatte zu lange an einer Kapitänsuniform geleckt. Das Problem war schnell gelöst – mit Lappen statt Bürste.

Und natürlich darf der „Capstan Shanty-Chor“ nicht fehlen. Unter der energischen Leitung von Anna Koch schmettern die Sänger Seemannslieder. Das gefällt den Leuten auf dem Marktplatz. Und das gefällt auch den Frauen der Kaufleute, die in einem Nebenraum des Oberen Rathaussaals verköstigt werden. Sie strömen bei dem Musikgenuss sofort an die Rathausfenster und winken hinunter.

Die Schaffer 2018 sind in diesem Jahr so eine Art Protokollführer. Torsten Köhne (SWB), Malte Seekamp (Seekamp Werbung) und Matthias Ditzen-Blanke (Nordsee-Zeitung) durften gestern aber schon einmal am Spitzentisch Platz nehmen – neben Bürgermeister, Ehrengästen und den Vorstehern und Verwaltenden Vorstehern des Hauses Seefahrt.

2017 richten Dr. Andreas Jacobs (Barry Callebaut), André Wedemeyer (Cordes & Graefe) und Berend Erling (Roland-Mühle) die Schaffermahlzeit aus. Hepp Hepp Hepp Hurra!

Das könnte Sie auch interessieren

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

Bremer Arzt entfernt Niere statt Milz

Bremer Freimarkt: Karussells sorgen für Adrenalinstöße

Bremer Freimarkt: Karussells sorgen für Adrenalinstöße

Kommentare