1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bremen

Anfahrt, Tickets: Alle Infos zum Konzert der Toten Hosen in Bremen

Erstellt:

Von: Yannick Hanke

Kommentare

Campino, Frontmann der Toten Hosen, singt in ein Mikrofon. Im Hintergrund ist die Bürgerweide in Bremen von der ÖVB-Arena zu sehen.
Am Samstag, 27. August 2022, spielen Die Toten Hosen rund um Frontmann Campino ein Konzert auf der Bürgerweide in Bremen. © Uwe Anspach/dpa/imago/Montage

An Tagen wie diesen kommen Die Toten Hosen nach Bremen. Am Samstag, 27. August 2022, spielen Campino und Konsorten auf der Bürgerweide vor der ÖVB-Arena.

Bremen – 40 Jahre nach ihrem Auftritt im Schlachthof, ihrem ersten offiziellen Konzert überhaupt, kommen Die Toten Hosen nach Bremen. Am Samstag, 27. August 2022, spielen Campino, Andi, Kuddel, Breiti und Vom Ritchie ein Open-Air-Konzert auf der Bürgerweide vor der ÖVB-Arena. Unter dem Motto „Alles aus Liebe – 40 Jahre Die Toten Hosen“ kommt das Quintett anlässlich ihrer Jubiläumstournee nun auch in der Hansestadt vorbei. kreiszeitung.de liefert vorab alle wichtigen Infos.

Die Toten Hosen in Bremen: Gibt es noch Karten für das Konzert auf der Bürgerweide?

Die Karten für das Konzert der Toten Hosen auf der Bürgerweide in Bremen sind bereits ausverkauft. Über Kleinanzeigen- und Tickerportale sind vereinzelt noch Tickets verfügbar, hier kann jedoch oftmals deutlich mehr als der eigentliche Preis gezahlt werden. Im Vorverkauf betrugt der Preis pro Karte 69,50 Euro.

Darüber hinaus sind übrigens auch die letzten beiden Konzerte der „Alles aus Liebe – 40 Jahre Die Toten Hosen“-Tour in Konstanz und Minden ausverkauft. Wer das Konzert in Bremen verpasst und das nötige Kleingeld über hat: Im Oktober treten Die Toten Hosen nochmals für zwei Konzerte in Buenos Aires in Argentinien auf.

Die Toten Hosen in Bremen: Welche Vorbands spielen beim Konzert auf der Bürgerweide?

Allein kommen Die Toten Hosen nicht nach Bremen. Für ihr Konzert auf der Bürgerweide haben Campino und seine Jungs die Alternative-Rocker Beatsteaks aus Berlin und die Londoner Punkband Bob Vylan mit dabei. Den Auftakt bilden dabei die Beatsteaks, die mit ihrem Set um 18:30 Uhr starten.

Die Toten Hosen in Bremen: Wie gestaltet sich die Anreise zum Konzert auf der Bürgerweide?

Hier verhält es sich im Grunde wie beim Ärzte-Konzert auf der Bremer Bürgerweide. Aufgrund der Nähe zum Hauptbahnhof empfiehlt sich eine Ab- und Anreise via Bus und Bahn. Doch gilt die Eintrittskarte für das Konzert der Toten Hosen nicht als Fahrschein für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Alternativ kann hierfür auf das noch bis Ende August gültige 9-Euro-Ticket zurückgegriffen werden.

Wer sind Die Toten Hosen?

Wie auch Die Ärzte, haben sich Die Toten Hosen 1982 gegründet. Das Düsseldorfer Quintett hat seine Ursprünge in der deutschen Punkbewegung und sich kontinuierlich zu einer festen Institution in der hiesigen Musiklandschaft entwickelt. Heutzutage spielen Campino, Andi, Breiti, Kuddel und Vom Ritchie ausgedehnte Tourneen und Stadionkonzerte. Anlässlich der „Alles aus Liebe – 40 Jahre Die Toten Hosen“-Tour schauen sie auch in Bremen vorbei. Zu den bekanntesten Songs der Toten Hosen zählen „Hier kommt Alex“, „Wünsch dir was“, „Zehn kleine Jägermeister“, „Bayern“, „Tage wie diese“, „Wannsee“ und die aktuelle Single „Alle sagen das“.

Fans der Toten Hosen, die aus Bremen-Nord oder Bremerhaven anreisen, sollten sich vorher jedoch auf www.vbn.de oder telefonisch unter 0421/ 59 60 59 informieren. Schließlich kann es aufgrund von Gleiserneuerungen zu Zugausfällen und veränderten Fahrtzeiten kommen. Wer mit dem Auto anreist, sollte bedenken, dass es direkt am Veranstaltungsgelände nur eine begrenzte Anzahl öffentlicher Parkplätze gibt. An- und Abfahrt erfolgt über den Tunnel Holleralle und die Theodor-Heuss-Allee.

Die Toten Hosen in Bremen: Wann erfolgt der Einlass auf die Bürgerweide?

Der Einlass zum Konzert der Toten Hosen in Bremen erfolgt an den zwei Eingängen an der Theodor-Heuss-Allee und auf dem Vorplatz des Schlachthofes (Skaterplatz) ab 16:30 Uhr. Hosen-Fans, die auf der Gästeliste stehen, erhalten ihr Ticket übrigens am Eingang Theodor-Heuss-Allee. Angesetzt ist das Konzert bis 23:00 Uhr. Und wer nicht pünktlich kommt, braucht keine Angst zu haben. Denn der Einlass ist während der gesamten Veranstaltung über möglich.

Die Toten Hosen in Bremen: Was gilt es beim Einlass zu beachten?

Wie schon beim Auftritt der Ärzte auf der Bürgerweide, gelten auch beim Konzert der Toten Hosen strikte Regeln. So ist die Mitnahme von Taschen und Rucksäcken grundsätzlich erlaubt, jedoch nur bis zu einer Größe des Formats DIN A4 (21 x 29,7 Zentimeter). Generell empfehlen die Veranstalter des Ärzte-Konzerts in Bremen, sich nur auf das Nötigste an Gepäck zu beschränken. Zudem sind folgende Gegenstände auf dem Open-Air-Gelände strikt verboten:

Darüber hinaus sind beim Konzert der Toten Hosen auf der Bürgerweide Glasbehälter und -flaschen, Dosen, Hartverpackungen oder sonstige als Wurfgeschosse verwendbare Gegenstände (Deo, Parfum etc.) verboten. Auch Tiere sind auf dem Open-Air-Gelände nicht erlaubt. Zudem ist Kindern unter sechs Jahren der Zutritt auch in Begleitung einer erziehungsberechtigten Person nicht gestattet.

Die Toten Hosen in Bremen: Gibt es Corona-Beschränkungen auf der Bürgerweide?

Corona-Einschränkungen im Rahmen des Toten-Hosen-Konzertes auf der Bürgerweide gibt es per se nicht. Doch empfiehlt der Bremer Senat, auf Abstands- und Hygieneregeln zu achten, eine Schutzmaske zu tragen und sich vor Großveranstaltungen dieser Art auf das Coronavirus testen zu lassen. Ohne Anmeldung ist beispielsweise beim Testcenter im Hauptbahnhof am Samstag ein Schnelltest von 10:00 bis 19:00 Uhr möglich.

Die Toten Hosen in Bremen: Wo und wie können Rollstuhlfahrer mitfeiern?

Auch an Rollstuhlfahrer wurde für das Konzert der Toten Hosen auf der Bürgerweide gedacht. Für sie wird es auf dem Gelände ein Rollstuhlpodest geben. Dieses ist jedoch ausschließlich für Rollstuhlfahrer und jeweils eine Begleitung vorgesehen. Sitzplätze sind hingegen nicht vorhanden.

Auch interessant

Kommentare