Betriebsunfall in Walle

Tödlicher Unfall in Kaffeelager: Mann wird unter Kaffeesack begraben

+
Bei einem Betriebsunfall in Bremen-Walle ist ein Mann tödlich verletzt worden.

Bei einem schweren Betriebsunfall in Bremen ist ein Mann tödlich verletzt worden. Der Arbeiter hantierte mit Kaffeesäcken, als sich das Unglück ereignete.

Bremen - Der tödliche Arbeitsunfall ereignete sich am Montagmittag in einem Kaffeelager in Bremen-Walle. Der 40 Jahre alte Mann war mit einem Gabelstapler in der Lagerhalle an der Cuxhavener Straße unterwegs. Mit seinem Gabelstapler transportierte er zwei 500 Kilogramm schwere Kaffeesäcke, sogenannte Big Bags.

Der untere Kaffeesack verlor eine große Menge an Bohnen und wurde dadurch instabil auf der Palette. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hielt der 40-Jährige den Gabelstapler an und verließ das Fahrzeug. Daraufhin rutschte der obere, unbeschädigte Sack von der Palette und begrub den Mann unter sich, teilt die Polizei Bremen mit.

Betriebsunfall in Bremen: Reanimation des Mannes erfolglos

Arbeitskollegen eilten sofort zur Hilfe und zogen den Mann unter dem Kaffeesack hervor. Sie alarmierten den Rettungsdienst der Stadt Bremen, doch eine Reanimation blieb erfolglos. Der Arbeiter starb noch in der Lagerhalle an der Cuxhavener Straße.

Wie es genau zu dem tödlichen Unfall in Bremen-Walle kommen konnte, ist Gegenstand der Ermittlungen der Polizei und der Gewerbeaufsicht.

Bei einem Arbeitsunfall in Bremen ist ein Matrose schwer verletzt worden. Er verlor mehrere Finger und musste zur Behandlung in eine Spezialklinik geflogen werden.

jdw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Coronavirus erreicht Europa: Zwei Fälle in Frankreich

Coronavirus erreicht Europa: Zwei Fälle in Frankreich

26-Jähriger soll sechs Verwandte erschossen haben

26-Jähriger soll sechs Verwandte erschossen haben

Merkel: Deutschland will Türkei in Flüchtlingspolitik helfen

Merkel: Deutschland will Türkei in Flüchtlingspolitik helfen

Federers Zittersieg - Keine "Sunday-Night-Party" für Görges

Federers Zittersieg - Keine "Sunday-Night-Party" für Görges

Meistgelesene Artikel

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

770 Herren, 30 Damen, kein Senatsmitglied: Weiterhin Kritik am Bremer Eiswettfest

770 Herren, 30 Damen, kein Senatsmitglied: Weiterhin Kritik am Bremer Eiswettfest

Gold und Dramatik

Gold und Dramatik

„Sieg Heil“-Rufe im Hauptbahnhof Bremen- Polizei nimmt 26-Jährige fest

„Sieg Heil“-Rufe im Hauptbahnhof Bremen- Polizei nimmt 26-Jährige fest

Kommentare