Thunfischbaguette gestohlen: Dieb verteidigt Beute

Bremen - Dreister Raub am Bremer Hauptbahnhof. Ein 35-Jähriger soll an einem Bäckereistand ein Thunfischbaguette und einen Multivitaminsaft verlangt und mit der Ware einfach geflüchtet sein. Nach kurzer Verfolgung stellte der Verkäufer den Dieb.

Nach Angaben der Polizei soll ein 35-jähriger Thunfischbaguette-Dieb  einem 36-jährigen Verkäufer im Bremer Hauptbahnhof ins Gesicht geschlagen haben. An der Kasse eines Bäckereibetriebs hatte er zuvor das Baguette und einen Multivitaminsaft nicht bezahlt.

Der Verkäufer eilte ihm nach und stellte ihn zur Rede, als der Dieb plötzlich zuschlug. Der 36-Jährige wurde aber nicht ernsthaft verletzt und brachte den Angreifer zu Boden. Sicherheitsmitarbeiter der Bahn kamen dazu und Bundespolizisten nahmen den Mann fest. Er erhielt eine Strafanzeige wegen Diebstahls und Körperverletzung.

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Mehr zum Thema:

Parlament debattiert über Trump-Besuch in Großbritannien

Parlament debattiert über Trump-Besuch in Großbritannien

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Renault bietet Sonderausbau für Handwerker an

Renault bietet Sonderausbau für Handwerker an

Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer

Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer

Meistgelesene Artikel

Neue 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnung mit Weserblick

Neue 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnung mit Weserblick

Mit 207 km/h und Baby im Auto von Polizei gestoppt

Mit 207 km/h und Baby im Auto von Polizei gestoppt

32. Samba-Karneval: Träume, Tanz und Taktgefühl

32. Samba-Karneval: Träume, Tanz und Taktgefühl

„Enkeltrick“: Bankangestellte verhindern Geldübergabe

„Enkeltrick“: Bankangestellte verhindern Geldübergabe

Kommentare