Corona-Pandemie

„Tempo bei Impfungen“: Bremens Gesundheitssenatorin will in Apotheken impfen

Aufgrund der steigenden Coronazahlen sollen nun auch die Apotheken mit in die Impfkampagne einsteigen. Rund 400 Menschen sterben derzeit täglich an Corona.

Bremen/Hannover – Vor dem Hintergrund der immer weiter steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus und rund 400 Covid-19-Toten am Tag in ganz Deutschland, hat Bremens Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Die Linke) eine extreme Ausweitung der Impfkampagne gefordert. Neben Impfstellen, Praxen und Impfzentrum sollen nun auch die Apotheken im Land Bremen mitimpfen.

Bundesland:Freie Hansestadt Bremen
Fläche:419,38 km²
Einwohner:680.130 (Stand: 31. Dezember 2020)
Bürgermeister:Andreas Bovenschulte (SPD)
Zuständige Gesundheitssenatorin:Claudia Bernhardt (Die Linke)

Für Freitagmorgen, 26. November 2021, meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) für das Land Bremen 385 neue Covid-19-Infektionen, aber keinen neuen Todesfall. In Niedersachsen gab es 3415 neue Coronafälle, 11 Personen verstarben. Deutschlandweit vermeldete das RKI 76.414 Neuinfektionen und 357 Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion.

Apotheken sollen gegen Corona impfen: „Wir brauchen in der aktuellen Situation Tempo bei den Impfungen“

„Ich sehe durchaus eine Chance in der Einbindung von Apothekern in die Impfkampagne. Wir brauchen in der aktuellen Situation Tempo bei den Impfungen, da müssen wir auch weitere Impfmöglichkeiten in Erwägung ziehen“, sagte Bernhard der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ) am Freitag. Zuvor hatte bereits Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) die Einbindung der Apothekerinnen und Apotheker befürwortet.

Auch der Niedersächsische Landkreistag (NLT) sprach sich für diese Möglichkeit aus. „In der aktuellen Situation ist jede Unterstützung willkommen. Das ließe sich vielerorts sicher gut machen“, sagte NLT-Hauptgeschäftsführer Hubert Meyer der NOZ. Nach Angaben des Blattes ist die Apothekerkammer in Niedersachsen in Gesprächen mit dem Gesundheitsministerium. Behrens hatte zuvor allerdings deutlich gemacht, dass rechtlich der Bund die Voraussetzung dafür schaffen müsste, dass Apotheken bei der Impfkampagne mithelfen könnten.

Bremens Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Die Linke) will, dass Apotheken sich an der Impfkampagne gegen das Coronavirus beteiligen. (Archivbild)

Vorbehalte gegen die Pläne gibt es dem Bericht zufolge in der Ärzteschaft. „Die Apotheken können das Impfen im Gegensatz zu Ärztinnen und Ärzten nicht entsprechend begleiten“, sagte der Sprecher der Ärztekammer Niedersachsen, Thomas Spieker, der Zeitung. Spieker verwies auf Impfreaktionen. Schwerwiegende allergische Reaktionen seien zwar selten, könnten aber bei jedem Patienten auftreten. Dann müsste in der Apotheke „auf jeden Fall eine Ärztin oder ein Arzt hinzugerufen werden“, sagte Spieker.

Impfungen gegen Corona: Bremen ist mit einer Quote von 82,5 Prozent Impfmeister in Deutschland

Aktuell sind in Niedersachsen 70 Prozent der Bürgerinnen und Bürger zweifach gegen eine Covid-19-Infektion immunisiert, mindestens eine Impfung erhielten bis jetzt 73 Prozent. Dies liegt leicht über dem Bundesdurchschnitt. Auf Bundesebene erhielten bis Freitagmorgen 70,8 Prozent der Impfwilligen eine erste Injektion, komplett geimpft sind nach den Daten des RKI 68,2 Prozent.

Impfmeister in Deutschland ist weiterhin das kleinste Bundesland Bremen. Hier erhielten bereits 82,5 Prozent der Einwohner über 18 Jahre eine Erstimpfung, die Zweitimpfung bekamen demnach bereits 79,5 Prozent. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Sina Schuldt/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Hier brennt der schönste Truck Deutschlands

Hier brennt der schönste Truck Deutschlands

Hier brennt der schönste Truck Deutschlands
Diebe stehlen trächtige Kühe von Weide in Bremen

Diebe stehlen trächtige Kühe von Weide in Bremen

Diebe stehlen trächtige Kühe von Weide in Bremen
Lastwagen brennt auf der A1 in Bremen: Warnung aufgehoben

Lastwagen brennt auf der A1 in Bremen: Warnung aufgehoben

Lastwagen brennt auf der A1 in Bremen: Warnung aufgehoben
Bremen: Ermittlungsbeamter sagt im Mordprozess aus

Bremen: Ermittlungsbeamter sagt im Mordprozess aus

Bremen: Ermittlungsbeamter sagt im Mordprozess aus

Kommentare