Teile eines Flugzeugwracks aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt

+
Teile eines alten Flugzeugwracks wurden in einem Naherholungsgebiet gefunden. Foto: Carmen Jaspersen

Bremen - Teile eines alten Flugzeugwracks haben Experten in einem Bremer Naherholungsgebiet gefunden. Nach Untersuchung der Fundstücke steht nun fest, dass es sich um Reste eines britischen Bombers vom Typ Bienheim aus dem Zweiten Weltkrieg handelt. Das teilte die Bremer Landesarchäologie am Dienstag mit.

Teile des Bugs konnten zweifelsfrei identifiziert werden. Im Sommer 1940 hatten zehn britische Bomber Bremen angegriffen. Dabei waren in der Stadt acht Menschen ums Leben gekommen, zwölf weitere verletzt worden. Bremer Flakstellungen hatten damals vier Flugzeuge abgeschossen, alle Besatzungen starben. Bereits 1987 und 1995 waren zwei Bomber an verschiedenen Stellen gefunden worden. Das vierte Flugzeug war in den Hafen gestürzt.

Landesarchäologie Bremen

Mehr zum Thema:

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Zwei Zweiradfahrer nach Stürzen lebensgefährlich verletzt

Zwei Zweiradfahrer nach Stürzen lebensgefährlich verletzt

Kommentare