Technik hät Einzug in historisches Gebäude in Walle / Doreen Gaumann aus Sulingen kreiert die „Craft-Biere“

Ein Sudhaus für die neue Union-Brauerei

+
Die ersten Gär- und Lagertanks der neuen Union-Brauerei erreichen das Waller Betriebsgelände.

Bremen - Von Viviane Reineking. Freude bei den Gründern der neuen Union-Brauerei Bremen, Lüder Kastens und Dr. Markus Zeller: Nach mehr als einem Jahr des Umbaus und der Restaurierung beginnt jetzt der Aufbau der Brautechnik in dem denkmalgeschützten Gebäudekomplex im Waller Osterfeuerbergviertel.

Nachdem am Mittwoch die ersten drei Gär- und Lagertanks in großen Trucks das Gelände an der Ecke von Theodorstraße und Holsteiner Straße erreicht hatten, wird am heutigen Freitag das Sudhaus in das gleichnamige Gebäude eingebracht. „Das wird einmal der schönste Raum der Brauerei“, sagt Zeller, Experte in der Brauerei- und Gastronomiebranche, während er das Treiben auf dem Gelände im Auge behält. Gerade wird im Sudhaus allerdings noch gefliest, andere Räume bekommen noch einen weißen Anstrich. Ein wenig liegen die Arbeiten im Zeitplan zurück, sagt Zeller. Unter anderem musste die Sole in einem Lagerraum komplett erneuert werden, weil sich der bisherige Untergrund als nicht stabil genug herausgestellt hatte. „Aber es läuft gut.“ Der Eröffnungstermin jedenfalls steht: „Wir wollen noch in diesem Jahr loslegen“, so Zeller.

Die neue Union-Brauerei besteht neben dem Sudhaus, in dem das Bier gekocht wird, aus einem Gär- und Lagerbereich sowie einem Raum für die Abfüllung. Dazu entsteht eine Gastronomie mit einem „Ganzjahresbiergarten mit Glasdach“, ein Shop und ein „Erlebnisraum“ für Bier-Seminare. Eine Braumeisterin haben Zeller und sein Partner, der Bremer Projektentwickler und Architekt Lüder Kastens (Hotel „Überfluss“, Schuppen Eins), schon gefunden: Die 24-jährige Doreen Gaumann aus Sulingen ist für das Brauen der „Craft-Biere“ zuständig, ein weiterer Braumeister beginnt im Dezember. „Starten wollen wir mit sechs Sorten“, sagt Zeller. Das Angebot soll saisonal variieren, dazu könnte es Biere zu besonderen Anlässen geben. Durch eine eigene Abfüllanlage für Flaschen kann die Brauerei laut Zeller auch kleine Mengen liefern und flexibel auf Nachfragen reagieren. „Craft-Biere“ werden von Hand vor Ort hergestellt. Im Mittelpunkt stehen die experimentierfreudige und traditionelle Handwerkskunst der Braumeister und ihr Produkt.

Mit der neuen Union- Brauerei Bremen wollen die Invesoren ein Stück Bremer Biergeschichte aufleben lassen. Die alte Union-Brauerei wurde 1907 von Bremer Wirten gegründet. 1968 hat sie ihre Türen geschlossen. Nach 50 Jahren soll es jetzt an historischer Stelle wieder weitergehen.

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Meistgelesene Artikel

DJ Toddy und Mickie Krause geben in den Sixdays-Nächten ordentlich Gas

DJ Toddy und Mickie Krause geben in den Sixdays-Nächten ordentlich Gas

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Unfall mit Schüler: Observationsbericht belastet 27-Jährigen

Kommentare