Team des Zoos Bremerhaven muss die junge Eisbärin ziehen lassen / Erholungsphase für „Valeska“

„Lale“ bezieht ihr neues Domizil in Holland

+
Einer der letzten Sprünge „Lales“ ins kühle Nass in Bremerhaven. Gestern wurde sie nach Holland gebracht.

Bremen - Von Elisabeth Gnuschke. DerAbschied war schwer für das gesamte Zooteam, sagte gestern Zoodirektorin Dr. Heike Kück. Doch aus dem süßen Eisbärmädchen „Lale“ ist inzwischen ein frecher Teenager geworden, so dass es Zeit für die Trennung von Mama „Valeska“ wurde. Gestern zog die eineinhalbjährige „Lale“ aus dem Zoo in Bremerhaven aus und in holländischen Zoo Emmen ein.

Die beiden Eisbären-Pfleger Thomas Grunert und Frank Schlepps begleiteten den Transport, um ihrem Schützling die Eingewöhnung zu erleichtern.

Am Sonntag hatte „Lale“ mit einer Party Abschied von den Zoobesuchern genommen (wir berichteten). Gestern hieß es für das Zooteam: „Tschüss, Lale“!“ Kück sagte gegenüber unserer Zeitung: „Eine ereignisreiche, spannende und ganz besondere Zeit ging mit dem Transport in den Zoo Emmen zu Ende.“

Zootierarzt Dr. Joachim Schöne leitete morgens die für die Reise erforderliche Narkose mittels Blasrohrpistole und fliegender Spritze ein. Die Direktorin: „Die Phase des Einschlafens, die darauffolgende sogenannte Toleranzphase – die eigentliche Narkose, die auch für eine gründliche Untersuchung des Tieres genutzt wurde – sowie die Aufwachphase im Transportcontainer verliefen ohne Komplikationen.“ Und: „Lale“ brachte schon stolze 190 Kilogramm auf die Waage.

Zur Erinnerung: Als das Eisbärmädchen am 16. Dezember 2013 zur Welt kam, war es nicht mehr als eine Handvoll. Anfang Januar 2014 wog „Lale“ drei Kilo. Sie entwickelte sich im Laufe der Zeit prächtig, machte Ende Februar erste Schritte über die Holzbarriere der Wurfhöhle – streng abgeschirmt von der Öffentlichkeit. Ein paar Wochen später zeigte sich „Lale“ den Besuchern. 41 Jahre war es her, dass im Zoo am Meer Eisbärnachwuchs zur Welt gekommen war.

Im Zoo Emmen trifft „Lale“ auf die junge Eisbärin „Noortje“ aus dem Mierlo Zoo, allerdings zunächst abgetrennt.

Für Mama „Valeska“ beginnt nun erstmal eine Erholungsphase, in der sie alleine bleibt, wie Heike Kück sagte. Doch schon bald soll „Valeska“ wieder mit „Lloyd“, „Lales“ Papa, zusammen über die Anlage toben. Wer weiß, vielleicht gibt es dann nächstes Jahr neuen Nachwuchs.

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Trotz Vollbremsung keine Chance für das Opfer

Trotz Vollbremsung keine Chance für das Opfer

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Kommentare