Kunsthallen-Mitarbeiter beim „BMW-Firmenlauf“

„Team Liebermann“ trotzt dem Wetter

Auf regennassem Grund unterwegs – das „Team Liebermann“ der Kunsthalle. - Foto: Röker/Kunsthalle Bremen

Bremen - Von Thomas Kuzaj. „Max Liebermann – Vom Freizeitvergnügen zum modernen Sport“. Diese Ausstellung zeigt die Bremer Kunsthalle vom 22. Oktober bis zum 26. Februar 2017. Wie berichtet, laufen die Vorbereitungen sprichwörtlich auf Hochtouren, und das vor allem auch im PR-Bereich. Mitarbeiter der Kunsthalle haben ja das „Team Liebermann“ gegründet, um in Kunsthallen-Trikots werbewirksam bei öffentlichen Sportveranstaltungen – eben: bei Läufen – mitzumachen. Und dabei zeigen sie jetzt echte Leidensfähigkeit.

So zum Beispiel dieser Tage beim neunten „BMW-Firmenlauf zur Spätschicht“. „Das ,Team Liebermann‘ ist unverwüstlich und läuft weiter“, fasste eine Sprecherin das Geschehen zusammen – bei Regen und Wind absolvierten die Kunsthallen-Sportler tapfer die 5,1-Kilometer-Strecke, die entlang der Weser verlief. Teamkapitän ist die stellvertretende Direktorin der Kunsthalle und Kuratorin der Ausstellung, Dr. Dorothee Hansen.

Den Abschluss des sportlichen Liebermann-Trainings bildet die Teilnahme am SWB-Marathon am Sonntag, 2. Oktober. Fans übrigens können das Liebermann-Team-Funktionsshirt per Mail an Lange@Kunsthalle-Bremen.de für 36 Euro bei der Kunsthalle bestellen. Das gibt Kunst- und Sportbegeisterten dann die Möglichkeit, beim SWB-Marathon unter der Flagge der Kunsthalle zu laufen.

Sommerfest und Sommerausstellung

Laufen? Feiern ist angesagt in der Galerie von Corona Unger an der Georg-Gröning-Straße in Schwachhausen. Gefeiert wird das schon traditionelle Sommerfest der Galerie – am Sonnabend, 25. Juni, ab 18 Uhr. Mit Büfett, Bowle und Musik, wie Unger sagt. Und mit Malerei und Zeichnung, Skulptur und Fotografie – denn mit dem Fest wird auch die Sommer-Schau des Hauses eröffnet.

„Unsere Sommerausstellung abstrakter und figurativer Kunst findet in den oberen Etagen des Galeriehauses statt“, so Unger. Sommergast ist dabei der Künstler Eric Butcher. Dessen „transparente Malerei“ korrespondiere „mit neuen Werken aus dem Galerieprogramm“, sagt Unger. Butcher arbeite „auf oft mehrteiligen Aluminiumplatten, die zugleich als Malgrund und schimmernde Oberfläche seiner Bilder erscheinen“. Die Sommerausstellung mit dem Titel „Beyond Gravity“ (Jenseits der Schwerkraft) dauert bis zum 31. Juli.

Mehr zum Thema:

Bilder: Gladbach scheitert nach Elfer-Krimi an Frankfurt

Bilder: Gladbach scheitert nach Elfer-Krimi an Frankfurt

Frankfurt im Pokalfinale - Sieg im Elfmeter-Drama

Frankfurt im Pokalfinale - Sieg im Elfmeter-Drama

Netanjahu sagt Treffen mit Gabriel ab

Netanjahu sagt Treffen mit Gabriel ab

Plattdeutscher Lesewettbewerb: Dezernatsentscheid in Verden

Plattdeutscher Lesewettbewerb: Dezernatsentscheid in Verden

Meistgelesene Artikel

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

„Drivo“: Ein smarter Beifahrer

Kleines Teil, große Wirkung

Kleines Teil, große Wirkung

Stück für Stück zurück

Stück für Stück zurück

Reiter-Unfall: Brücke mutwillig beschädigt

Reiter-Unfall: Brücke mutwillig beschädigt

Kommentare