Auf der Diskomeile:

Polizist nimmt Taxi für wilde Verfolgungsjagd

Bremen - Im Taxi auf Verfolgungsjagd: Samstagnacht eilte ein 49-jähriger Taxifahrer der Polizei auf der Diskomeile zur Hilfe. Nach einer Unfallflucht folgte der Mann mit seinem Taxi und einem Polizeibeamten auf dem Beifahrersitz dem flüchtenden Fahrzeug. Dank seines Einsatzes konnte der Unfallwagen in der Neustadt gestellt werden.

Laut Schilderungen der Polizei fuhr gegen 3 Uhr ein Opel in der Hillmannstraße in einen Fahrradständer mit Rädern. Anschließend lenkte der Fahrer das Auto wieder auf die Straße, querte den Breitenweg und fuhr kurzzeitig in die Gegenspur. Das flüchtende Fahrzeug wurde zunächst durch einen Polizisten, der im Rahmen von Schwerpunktmaßnahmen an der Diskomeile eingesetzt war, zu Fuß verfolgt. Nach wenigen Metern eilte ihm ein Taxifahrer zur Hilfe.

Der 49-Jährige bot dem Beamten an, einzusteigen. Zusammen folgten sie dem Opel, der seine halsbrecherische Fahrt unbeirrt fortsetzte. In der Neustadt konnte das Fluchtfahrzeug mit drei angeforderten Streifenwagen gestellt werden. Der 21 Jahre alte Fahrer stand erheblich unter Einfluss von Alkohol und Drogen. Sein 23 Jahre alter Beifahrer war ebenfalls alkoholisiert. Der Führerschein des 21-Jährigen und die Fahrzeugschlüssel wurden noch vor Ort beschlagnahmt. Weiter musste er sich einer Blutentnahme unterziehen.

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Kommentare