Acht Menschen zum Teil schwer verletzt

Sykerin verursacht schweren Unfall mit Bus der BSAG

+
Unter der Hochstraße prallte ein Linienbus in das Auto einer 27-Jährigen aus Syke.

Bremen - Eine Autofahrerin aus Syke verursachte am Dienstagabend in Bremen einen Unfall, bei dem acht Menschen zum Teil schwer verletzt wurden. Als die 27-Jährige verkehrswidrig unterhalb der Hochstraße abbog, konnte der Fahrer eines Linienbusses der BSAG einen Zusammenprall nicht mehr verhindern.

Wie die Polizei mitteilte, bog die Sykerin gegen 18 Uhr im Kreuzungsbereich Bürgermeister-Schmidt-Straße und Breitenweg unterhalb der Hochstraße nach links ab und fuhr direkt vor einen Bus der BSAG. Die 27-Jährige hatte mit ihrem Opel Astra den in Richtung Hauptbahnhof auf den Gleisen fahrenden Bus rechts überholt. Unter der Hochstraße bog die Frau dann plötzlich ab. Der 51 Jahre alte Busfahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Insgesamt wurden acht Personen verletzt - einige davon schwer.

Die Unfallverursacherin wurde noch vor Ort notärztlich versorgt und musste in eine Klinik gebracht werden. Sieben Fahrgäste des Busses im Alter von acht bis 67 Jahren erlitten Verletzungen. Drei von ihnen wurden in Krankenhäuser gebracht. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.

Mehr zum Thema:

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Expedition in der kanadischen Arktis

Expedition in der kanadischen Arktis

Meistgelesene Artikel

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Maritimes Großereignis mit viel Landgang

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Unfall auf A1: Frau verliert Kontrolle

Unfall auf A1: Frau verliert Kontrolle

Kommentare