Sonniges Entspannungsgebiet

„Summer Lounge“: Chillen mit Weserblick 

+
Zwei Brüder entspannen beim Feierabendbier und haben die Passanten im Blick: Darek (links) und Jarek sitzen im umgestalteten Biergarten des „Paulaners“ an der Schlachte und genießen die „After Work Summer Lounge“.

Bremen - Von Martin Kowalewski. Entspannung, pünktlich auf die Minute: Um 17 Uhr fährt DJ Jan Helmerding (50) den ersten Song ab. Leise Bässe legen sich über die Schlachte, darüber fast jazzige Akkorde. Die Gastronomen haben die Biergärten entlang der Party-Meile am Donnerstag für die zweite „After Work Summer Lounge“ in eine fürs sonnige Wetter geeignete Chill-Area verwandelt.

An allen Biergärten stehen Lautsprecher und übertragen das Programm von DJ Jan Helmerding, unter anderem bekannt aus dem Club „K5“. Dieser setzt auf 90er-Jahre House-Musik, unter anderem von Schwarz & Funk und Jens Buchert. Zum Einstieg lässt er es langsam angehen, mit knapp 90 Beats pro Minute. Zu später Stunde will aber rauf bis auf 122 Beats. „Das ist mal was anderes, das draußen zu machen“, sagt der DJ.

Auch optisch machen die umgestalteten Biergärten an der Schlachte einiges her. Die Sitzbänke wurden größtenteils abgebaut. Dafür stehen Liegen bereit. Windspiele bewegen sich in Baumästen, weiße Wimpel hängen über den Köpfen der Passanten. Das Team des Gastronomie „Enchilada“ hat über hochhängende Leuchten weiße Lampions gestülpt. „Wir haben um 9 Uhr zu dritt mit den Vorbereitungen angefangen“, sagt Geschäftsführer Andrew Laukant (48).

Schon zu Beginn ist es voll. Bei der Premiere im vergangenen Jahr litt die Veranstaltung unter schlechtem Wetter. Im Biergarten sitzt Sarino Burgio (48) und lässt den Blick über das Geschehen schweifen. Er macht an einer Schule in der Nähe gerade eine Umschulung zum Veranstaltungskaufmann und sammelt auch aus beruflichem Interesse ein paar Eindrücke. „Die Musik ist klasse, gerade, weil sie so ein bisschen kreuz und quer geht. Hier ist viel los, aber ich finde, am Anfang der Schlachte könnte noch etwas mehr passieren. Da würde ich das Geschehen noch etwas ausbauen“, sagt Burgio. Jessica (28) und Svenja (30) aus Bremen genießen ihr Bier weit hinten, nahe der Weserpromenade. „Das passt alles zusammen. Hier kann man es aushalten“, sagt Svenja.

Am Rand des Biergartens „Paulaners“ haben es sich die Brüder Darek (43) und Jarek (49) gemütlich gemacht. Sie sitzen auf Liegestühlen und schauen auf die Bummelmeile – und genießen ein Bier. „Das ist wunderbar, bei diesem Wetter“, sagt Darek. Sein Bruder Jarek sagt: „Die Musik ist perfekt. Sie ist chillig, und man kann sich gut unterhalten. Da ist ein echter Profi am Werk.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Triatholon beim TSV Eystrup

Triatholon beim TSV Eystrup

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

La Strada in Rotenburg - der Eröffnungsabend 

La Strada in Rotenburg - der Eröffnungsabend 

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Meistgelesene Artikel

14-Jähriger auf der Bremer Bürgerweide überfallen - Polizei sucht Zeugen

14-Jähriger auf der Bremer Bürgerweide überfallen - Polizei sucht Zeugen

Zehnjähriger verletzt sich bei Unfall in Bremen schwer

Zehnjähriger verletzt sich bei Unfall in Bremen schwer

Open Air bei Mercedes: Laue Nacht voller Chartperlen und Hits

Open Air bei Mercedes: Laue Nacht voller Chartperlen und Hits

Am Bremer „Fly over“ droht Chaos: Einwöchige B6-Sperrung ab Mittwoch

Am Bremer „Fly over“ droht Chaos: Einwöchige B6-Sperrung ab Mittwoch

Kommentare