Umstürzende Bäume und fliegende Dachziegel 

Sturmtief „Sebastian“ hält Einsatzkräfte in Bremen in Atem 

Bremen - Das Tief „Sebastian“ sorgt auch bei der Polizei Bremen für Hochbetrieb. Von 12 Uhr bis 16 Uhr rückten die Streifenwagen zu mehr als 100 Unwettereinsätzen aus.

Die Einsatzkräfte hatten bisher alle Hände voll zu tun, heißt es in der Mitteilung der Polizei. In Schwachhausen wurde eine 28 Jahre alte Radfahrerin von einem umfallenden Baum erfasst. Die Frau hatte einen guten Schutzengel und verletzte sich dabei nur leicht. Sie wurde vor Ort von Rettungssanitätern behandelt und konnte anschließend ihren Weg ohne das zerstörte Fahrrad fortsetzen. 

Über das Stadtgebiet verteilt fielen Verkehrsschilder, Äste und Bäume auf Straßen und Wege und beschädigten Autos. In der Innenstadt flogen Dachziegel von Gebäuden und es lösten sich Teile von Baugerüsten. In Hemelingen drohte ein Veranstaltungszelt wegzuwehen und musste gesichert werden. 

Zwei Äste stürzten auf Oberleitungen der Deutschen Bahn und der Bremer Straßenbahn uns sorgte für entsprechende Behinderungen, teilt die Feuerwehr Bremen mit. Aufgrund von Sturmschäden wurde der Zugverkehr im norddeutschen Raum weitestgehend eingestellt

mke

Rubriklistenbild: © Foto: Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Perfekte Woche für Nürnberg - Düsseldorf wieder Spitze

Perfekte Woche für Nürnberg - Düsseldorf wieder Spitze

Apfelfest zum 20. Geburtstag des Büchereivereins Scheeßel

Apfelfest zum 20. Geburtstag des Büchereivereins Scheeßel

Mit wem regiert Merkel und wie stark wird die AfD?

Mit wem regiert Merkel und wie stark wird die AfD?

Geländetag der Verdener Cross-Trophy 

Geländetag der Verdener Cross-Trophy 

Meistgelesene Artikel

Gewalttätige Handy-Räuber bei Tat beobachtet und festgenommen

Gewalttätige Handy-Räuber bei Tat beobachtet und festgenommen

23-Jähriger durch Tritte gegen den Kopf schwer verletzt

23-Jähriger durch Tritte gegen den Kopf schwer verletzt

Margaretha Meinders: Heldin auf hoher See

Margaretha Meinders: Heldin auf hoher See

12-Jähriger wird von fünf Jugendlichen ausgeraubt

12-Jähriger wird von fünf Jugendlichen ausgeraubt

Kommentare