CDU-Erhebung zum Unterrichtsausfall

1 795 Stunden an 43 Schulen

Stellen dem Senat ein schlechtes Zeugnis aus: Thomas Röwekamp (l.) und Thomas vom Bruch von der CDU. ·
+
Stellen dem Senat ein schlechtes Zeugnis aus: Thomas Röwekamp (l.) und Thomas vom Bruch von der CDU. ·

Bremen - Von Thomas Kuzaj. Die CDU-Opposition beklagt den Unter richtsausfall an Bremens Schulen. Fraktionschef Thomas Röwekamp nannte ihn gestern „erschreckend – besonders in den Hauptfächern Deutsch, Englisch und Mathematik“.

Im jetzt zu Ende gehenden Halbjahr hatte die Union dazu aufgerufen, Stundenausfälle auf einer speziell dafür eingerichteten Internetseite zu melden. Röwekamp präsentierte das Ergebnis gestern gemeinsam mit Thomas vom Bruch, dem bildungspolitischen Sprecher der CDU-Fraktion.

Danach wurde in der Zeit vom 4. September vorigen Jahres bis zum 25. Januar Unterrichtsausfall an 43 von 173 Schulen gemeldet. Die CDU wertete 1 083 Einträge aus. Weitere 563 Einträge wurden nicht mitgezählt, weil es sich um Doppelmeldungen oder offensichtliche Fälschungen handelte. Unterm Strich ergaben sich so 1 795 gemeldete ausgefallene Unterrichtsstunden, sagte Röwekamp.

Die Umfrage sei nicht repräsentativ, hieß es im CDU-Haus, doch gleichwohl ergebe sie ein klares Bild. Besonders oft falle der Unterricht an Oberschulen und Gymnasien aus. Obendrein würden Vertretungsstunden „selten von Fachlehrern“ gegeben, so Röwekamp. „Senatorin und Magistrat“ aber zählten in ihren Ausfall-Statistiken „nur die Stunden, die ersatzlos ausfallen“. Röwekamp nannte einzelne Fälle, die auf dem CDU-Portal gemeldet wurden: „Viereinhalb Wochen kein Deutschunterricht in Klasse 7. Es wird schwer, das innerhalb eines Schuljahres wieder aufzuholen.“ Eine weitere Meldung zitierte Röwekamp so: „Mein Sohn ging heute erst um 14 Uhr zur Schule, um an zwei Stunden Sport teil zunehmen.“

Die CDU fordert Bremen auf, zusätzliche Lehrer einzustellen: „80 bis 100 für das laufende Schuljahr.“ Zudem will sie den Ursachen für den Unterrichtsausfall stärker auf den Grund gehen und hat zu diesem Thema eine Große Anfrage an den Senat gestellt. „Die Belastung von Lehrern hat stark zugenommen“, heißt es in dem Papier, in dem die CDU nach langzeiterkrankten Lehrern ebenso fragt wie nach dem Durchschnittsalter beim Eintritt in den Ruhestand.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Freimarkt in Bremen 2021 – diese Corona-Regeln gelten

Freimarkt in Bremen 2021 – diese Corona-Regeln gelten

Freimarkt in Bremen 2021 – diese Corona-Regeln gelten
Freimarkt Bremen: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten

Freimarkt Bremen: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten

Freimarkt Bremen: Anfahrt, Parken und die wichtigsten Fakten
Pistolen, Hammer und Baseballschläger: „Hochemotionaler“ Clan-Streit eskaliert in Bremen

Pistolen, Hammer und Baseballschläger: „Hochemotionaler“ Clan-Streit eskaliert in Bremen

Pistolen, Hammer und Baseballschläger: „Hochemotionaler“ Clan-Streit eskaliert in Bremen
Freimarkt Bremen ist eröffnet – die Karussells drehen sich

Freimarkt Bremen ist eröffnet – die Karussells drehen sich

Freimarkt Bremen ist eröffnet – die Karussells drehen sich

Kommentare