Stromer Landstraße

40-Tonner ignoriert Schild und landet im Graben

+
Der Lkw-Fahrer fuhr sich am Mittwochmorgen fest.

Bremen - Der Sinn von Schildern war diesem Trucker wohl nicht ganz bekannt. Zumindest ignorierte er das „Durchfahrt verboten“ und fuhr am Mittwochmorgen mit seinem 40-Tonner in einen schlammigen Weg an der Stromer Landstraße.

Zunächst versucht er durch Rangieren, seinen mit Schrott beladenen Truck zu wenden. Dies klappte nicht ganz. Beim Wendemanöver sackte der Auflieger auf dem Boden ab und rutschte in einen Graben. Eine Spezialfirma kam mit einem großen Kran, um den „Karren wieder aus dem Dreck zu ziehen“. Verletzt wurde niemand.

Mehr zum Thema:

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Feuerwehr rettet drei Menschen aus brennendem Wohnhaus

Feuerwehr rettet drei Menschen aus brennendem Wohnhaus

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Kommentare