Strohballen brennen auf Bremer Reiterhof

Strohballen brennen auf Bremer Reiterhof

Ein Feuer im Bremer Stadtteil Osterholz hat in der Nacht zu Dienstag zahlreiche Feuerwehrleute beschäftigt. Aus noch ungeklärter Ursache standen auf einem Reiterhofgelände am Ehlersdamm zahlreiche Strohballen in Brand. Ein Beitrag von Kai Moorschlatt.

Rubriklistenbild: © kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Video

Kohfeldts Zauber-Trick vor dem Pokal-Hit: So lief das Werder-Abschlusstraining

DeichStube-Reporter Björn Knips ist vor dem DFB-Pokal-Spiel des SV Werder Bremen gegen den 1. FC Heidenheim hin und weg - und zwar von Florian …
Kohfeldts Zauber-Trick vor dem Pokal-Hit: So lief das Werder-Abschlusstraining
Video

Werder-Coach schwärmt von Sargent-Entwicklung

Florian Kohfeldt, Trainer des SV Werder Bremen, schwärmt von Josh Sargent und sagte am Donnerstag vor Journalisten, dass der Angreifer mal wieder den …
Werder-Coach schwärmt von Sargent-Entwicklung
Video

Unfall auf der A1 bei Bremen: Tonnenweise Joghurt auf der Autobahn

Bei einem Unfall auf der Autobahn 1 bei Bremen/Brinkum ist ein Kühllaster mit 21 Tonnen Joghurt beschädigt worden. Die Ware ergoss sich auf die …
Unfall auf der A1 bei Bremen: Tonnenweise Joghurt auf der Autobahn
Video

Stopp, stopp, stopp! Klare Ansage von Kohfeldt im Werder-Training

Am Mittwochvormittag bat der Werder-Coach seine Jungs zur Trainingseinheit am Osterdeich. Und wer braucht schon Stopp-Schilder wenn man Kohfeldt hat. …
Stopp, stopp, stopp! Klare Ansage von Kohfeldt im Werder-Training

Meistgelesene Artikel

Rechtsextrem und gewalttätig: Bremen löst „Phalanx 18“ auf

Rechtsextrem und gewalttätig: Bremen löst „Phalanx 18“ auf

Wohninvest kauft Coca-Cola-Brache - doch Bremen setzt dem Werder-Sponsor klare Grenzen

Wohninvest kauft Coca-Cola-Brache - doch Bremen setzt dem Werder-Sponsor klare Grenzen

Betrunkener BMW-Fahrer rammt Mercedes und landet im Vorgarten

Betrunkener BMW-Fahrer rammt Mercedes und landet im Vorgarten

„Wichser“, „Arschloch“, „Nazis“: Gefängnisbesuch bei Miri endet mit Strafanzeige

„Wichser“, „Arschloch“, „Nazis“: Gefängnisbesuch bei Miri endet mit Strafanzeige

Kommentare