Drei verletzte Polizisten 

Streit unter Müttern im Linienbus eskaliert

Bremen - Vier Mütter haben sich am Samstagabend in Huchting um einen Kinderwagenstellplatz in einem Linienbus gestritten. Die Auseinandersetzung eskalierte und führte zu einem großen Polizeieinsatz, teilen die Beamten am Montagvormittag mit. 

Das Damenquartett, unterwegs mit vier Kinderwagen, konnte sich an der Haltestelle Roland-Center nicht einigen, wer welchen Stellplatz im Bus bekommt. Nachdem sie sich auch körperlich bedrängt hatten, rief eine Beteiligte ihren 27-jährigen Ehemann an, der zusammen mit seinem 26 Jahre alten Bruder zum Ort des Geschehens eilte. Die Polizei wurde auch verständigt und traf zeitgleich am Bus ein.

Die Einsatzkräfte verhinderten, dass die Brüder auf die gegnerischen Parteien losgingen und versuchten zu deeskalieren. Der Ehemann geriet aber außer Kontrolle und griff einen Polizisten an, während sein Bruder einer 28-jährigen Polizistin einen Faustschlag versetzte. Beide leisteten heftigen Widerstand und beschimpften die Einsatzkräfte, wobei "Ihr Hurensöhne" noch zu den harmlosesten Ausrufen zählte.

Platzverweise für Schaulustige

In der Zwischenzeit versammelte sich ein Pulk von etwa 50 Schaulustigen am Einsatzort. Ein Großaufgebot der Polizei erteilte Platzverweise und verhinderte weitere Auseinandersetzungen.

Die Bilanz des Abends: zwei verletzte Polizisten und eine verletzte Polizistin. Die Brüder wurden vorläufig festgenommen. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung eingeleitet.

mke

Rubriklistenbild: © imago/Steinach

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Gärtner/in?

Wie werde ich Gärtner/in?

Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder

Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder

Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale

Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale

Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Feuer in Dachgeschosswohnung

Zwei Verletzte bei Feuer in Dachgeschosswohnung

De fofftig Penns und Flowin Immo treten bei der Breminale auf

De fofftig Penns und Flowin Immo treten bei der Breminale auf

Drei Gymnasiasten entwickeln Verfahren, um Weltraumschrott zu recyceln

Drei Gymnasiasten entwickeln Verfahren, um Weltraumschrott zu recyceln

Eiskoloss bewegt sich kaum

Eiskoloss bewegt sich kaum

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.