Vorläufig festgenommen

Streit am Werdersee eskaliert: 20-Jähriger tritt Bekanntem mehrfach gegen den Kopf 

Bremen - Einsatzkräfte der Polizei Bremen haben in der Nacht zu Sonntag in der Bremer Neustadt einen 20 Jahre alten Mann festgenommen. Er attackierte zuvor seinen 27 Jahre alten Bekannten mehrfach mit Tritten gegen den Kopf.

Wie die Polizei berichtet, gerieten die zwei erheblich angetrunkenen Männer am Werdersee in einen Streit und schlugen sich. Hierbei trat der 20-Jährige laut Zeugenaussagen mehrfach gegen den Kopf seines Kontrahenten. Der Angreifer konnte noch in der Nähe des Tatorts von Einsatzkräften gestellt und vorläufig festgenommen werden. Sein 27 Jahre alter Bekannter wurde von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Eine Haftprüfung dauert an.

Die Polizei weist darauf hin, dass jeder Tritt gegen den Kopf eines Menschen tödlich sein kann. „Wenige Zentimeter können entscheiden“, sagt ein Sprecher. Es hänge regelmäßig ausschließlich vom Zufall ab, ob durch die Tritte lebensgefährdende Verletzungen verursacht werden. „Die Polizei Bremen verfolgt diese Delikte mit aller Konsequenz.“

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Toreshow von Lukaku & Hazard: Belgien glänzt gegen Tunesien

Toreshow von Lukaku & Hazard: Belgien glänzt gegen Tunesien

Frank Carter & The Rattlesnakes am Samstag auf dem Hurricane

Frank Carter & The Rattlesnakes am Samstag auf dem Hurricane

Abi-Zeugnisvergabe der BBS Dauelsen in Verden

Abi-Zeugnisvergabe der BBS Dauelsen in Verden

Italiens Innenminister: Private Rettungsschiffe unerwünscht

Italiens Innenminister: Private Rettungsschiffe unerwünscht

Meistgelesene Artikel

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Wahl 2019: Weyher Bürgermeister will zurück nach Bremen

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Straßentheaterfestival „La Strada“: Der Astronaut und die Pflanze

Saniertes Studentenwohnheim „Campus“ bietet 151 Plätze

Saniertes Studentenwohnheim „Campus“ bietet 151 Plätze

35-Jähriger landet mit geklautem Wagen kopfüber im Graben und flüchtet

35-Jähriger landet mit geklautem Wagen kopfüber im Graben und flüchtet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.