Streit in Bremen

Wegen Reißverschlussverfahren: Mann attackiert und verletzt Lkw-Fahrer

Bremen - Ein Streit wegen eines missglückten Reißverschlussverfahrens eskalierte am Montag im Stadtteil Häfen. Ein 42 Jahre alter Lkw-Fahrer musste im Krankenhaus behandelt werden. Ein 47-jähriger Tatverdächtiger wurde im Rahmen der Fahndung gestellt und festgenommen.

Der 42-Jährige war gegen 15 Uhr mit seinem Sattelzug stadtauswärts auf der Ludwig-Plate-Straße unterwegs, als es in Höhe der dortigen Fahrbahnverengung zu einem Streit mit den beiden Insassen eines Dacia kam. Das schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Es herrschte Unklarheit darüber, wer an der Reihe beim Einfädeln war. Um einen Unfall zu verhindern, wich der Lkw-Fahrer nach rechts über den Bordstein aus und setzte seine Fahrt anschließend fort. Der 55-jährige Fahrer und der 47 Jahre alte Beifahrer des Dacia ließen den Vorfall jedoch nicht auf sich beruhen und fuhren dem Lkw-Fahrer bis zu seinem Zielort in die Südweststraße hinterher. 

Dort entstand zwischen den Dreien ein verbaler Streit, der in einer handfesten Rangelei endete. Im Verlauf der Auseinandersetzung griff der Beifahrer zu einem Schraubendreher ähnlichen Gegenstand und verletzte den 42-Jährigen damit mehrfach am Kopf. 

Strafverfahren gegen 47-Jährigen

Die Insassen des Dacia fuhren umgehend nach der Tat davon. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnten sowohl der Fahrer als auch der Beifahrer gestellt werden. Beide wurden vorläufig festgenommen. Gegen den 47-jährigen Täter wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Haftgründe werden derzeit geprüft. Der Verletzte kam zur weiteren Behandlung in ein Bremer Krankenhaus. Die weiteren Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

Pressestimmen zum letzten DFB-Spiel des Jahres: „Hauch vom Confed Cup“

Pressestimmen zum letzten DFB-Spiel des Jahres: „Hauch vom Confed Cup“

Meistgelesene Artikel

Neue Sitze und WLAN: Metronom-Doppelstockzüge werden modernisiert

Neue Sitze und WLAN: Metronom-Doppelstockzüge werden modernisiert

Auch mit 84 Jahren begeistert Nana Mouskouri 800 Fans im Metropol-Theater

Auch mit 84 Jahren begeistert Nana Mouskouri 800 Fans im Metropol-Theater

Auto erfasst Fußgängerin - Frau lebensgefährlich verletzt

Auto erfasst Fußgängerin - Frau lebensgefährlich verletzt

„Bremen zeigt Gesicht“: 5.000 Menschen demonstrieren für offene Gesellschaft

„Bremen zeigt Gesicht“: 5.000 Menschen demonstrieren für offene Gesellschaft

Kommentare