Streit in Blumenthal

Beteiligte greifen zu Gullydeckeln und Baseballschlägern

+
Etwa zehn Menschen sollen bei einer Massenschlägerei verletzt worden sein.

Bremen. In Blumenthal im Bremer Norden ist es heute Nachmittag zu einem Streit zwischen etwa 15 Menschen verschiedener Nationalitäten gekommen, wie die Polizei am Abend auf Nachfrage berichtete. Der Anlass für die Auseinandersetzung sei noch offen.

Den Angaben zufolge standen sich die Beteiligten mit Baseballschlägern und Gullydeckeln gegenüber. Durch schnelle Unterstützung der Einsatzkräfte habe die Polizei verhindern können, dass die Streithähne aufeinander losgehen. Rund 40 Polizeibeamte trennten die Beteiligten. Noch während der Personalienfeststellung soll es in der Nähe erneut zu einem Streit gekommen sein. 

Auch hier, so am Abend ein Polizeisprecher, habe man rechtzeitig eingreifen können, bevor Schlimmeres habe passieren können. Da die Polizei Reizgas einsetzte, erlitten mehrere Personen Augenreizungen, darunter auch zwei Beamte, hieß es. Die Einsatzkräfte sprachen 15 Platzverweise aus und nahmen zwei Männer in Gewahrsam. Die Polizei kündigte an, die ganze Nacht in Blumenthal Präsenz zu zeigen. gn

Korrektur: Anfangs stand in diesem Text, dass es eine Massenschlägerei war. Die Polizei spricht nicht davon. 

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

27-Jähriger mit Glasflasche schwer verletzt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Jürgen Drews, Klaus & Klaus und Malle-Jens sorgen für ein volles Hansezelt

Jürgen Drews, Klaus & Klaus und Malle-Jens sorgen für ein volles Hansezelt

Kommentare