Umfangreiche Maßnahmen bei Verlängerung der Teilstrecke bis nach Mahndorf

Straßenbahnlinie 1 wird grün

Enge Fahrspuren und veränderte Verkehrsführungen begleiten die Arbeiten zur Verlängerung der Linie 1 am Weserpark.

Bremen - Von Ralf SussekDie neue, verlängerte Straßenbahnlinie 1 wird eine „grüne“ Linie. Der Streckenabschnitt von der Züricher Straße bis zum Mahndorfer Bahnhof soll laut Bremer Straßenbahn AG (BSAG) mit Rasen begrünt werden.

Grün zum Ersten: Auf der neuen Teilstrecke wird überwiegend Grüngleis verwendet, also der Bahnkörper mit Rasen begrünt. In der Hans-Bredow-Straße gibt es ganz besondere kosmetische Eingriffe – hier soll sogar zwischen den Gleisen Rollrasen auf Mutterboden verlegt werden.

Grün zum Zweiten: Bei der Technik will die BSAG die Energiebilanz weiter verbessern. Die modernen Straßenbahnen erzeugen beim Bremsen Strom und speisen ihn in die Oberleitung zurück. Um den Strom besser nutzen zu können, soll an der Walter-Geerdes-Straße ein Energiespeicher gebaut werden. Noch offen ist derzeit, mit welcher Technik – Schwungradmassen- oder Kondensator-Speicher. Außerdem entsteht an der Walter-Geerdes-Straße eine so genannte Umformerstation, in welcher die gelieferte Mittelspannung in die von den Straßenbahnen benötigte Spannung umgewandelt wird. Für das Dach dieser Station ist eine Photovoltaik-Anlage zur Stromerzeugung geplant. Und: Die Bahnen sollen mit „grünem“, also umweltfreundlich erzeugtem Strom fahren.

Grün zum Dritten: Rund 200 Bäume und Sträucher mussten für die neue Streckenführung gefällt werden. „Leider“, wie ein BSAG-Sprecher sagte. Als Ausgleich werden 300 neue gepflanzt, „also 100 mehr, als bisher an der Strecke wuchsen“. Bis zu vier Baumreihen werden die benutzten Straßenzüge begrünen. Als Ersatz für das vorhandene Gehölz an der Endstelle in Mahndorf wird eine Wiese am FFH-Gebiet Krietes Wald (Flora-Fauna Habitat) zum Schutz des Eremiten, eines seltenen Käfers, aufgeforstet. Und testweise werden 30 Oberleitungsmasten mit Kletterpflanzen begrünt.

Laut BSAG-Angaben könnte der Teilabschnitt bis zum Weserpark des insgesamt 60 Millionen Euro teuren Projekts im Frühjahr 2012 fertig sein, die Verlängerung nach Mahndorf braucht ein Jahr länger.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Die Multiplayer-Postapokalypse: "Fallout 76" im Test

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

Pressestimmen zum letzten DFB-Spiel des Jahres: „Hauch vom Confed Cup“

Pressestimmen zum letzten DFB-Spiel des Jahres: „Hauch vom Confed Cup“

Meistgelesene Artikel

„Bremen zeigt Gesicht“: 5.000 Menschen demonstrieren für offene Gesellschaft

„Bremen zeigt Gesicht“: 5.000 Menschen demonstrieren für offene Gesellschaft

Auch mit 84 Jahren begeistert Nana Mouskouri 800 Fans im Metropol-Theater

Auch mit 84 Jahren begeistert Nana Mouskouri 800 Fans im Metropol-Theater

Auto erfasst Fußgängerin - Frau lebensgefährlich verletzt

Auto erfasst Fußgängerin - Frau lebensgefährlich verletzt

Prozess um Mord ohne Leiche: Freispruch für den Angeklagten

Prozess um Mord ohne Leiche: Freispruch für den Angeklagten

Kommentare