Keine verletzten Personen

Straßenbahn in Bremen-Mahndorf entgleist 

+
Mitarbeiter der BSAG versuchen die Bahn zunächst zurück in die Gleise zu drücken, andernfalls wird die Entgleisung eingeleitet.

Bremen - Am Bahnhof in Bremen-Mahndorf ist am Montagnachmittag eine Straßenbahn der Linie 1 entgleist. Passagiere wurden dabei nicht verletzt. Eine Teilstrecke musste vorübergehend gesperrt werden. 

Nach Angaben des Betriebsleiters der Bremer Straßenbahn (BSAG) war die Bahn in Richtung Mahndorfer Bahnhof unterwegs. Der vordere Wagen glitt problemlos über eine Weiche, das nachfolgende Drehgestell fuhr jedoch auf das Nachbargleis. Da sich der Unfall direkt an der Haltestelle zutrug, hatte die Straßenbahn jedoch kein hohes Tempo.

Alle 30 Passagiere blieben nach Angaben des Fahrers unverletzt und konnten die Bahn eigenständig verlassen. Sie konnten mit Bussen oder Zügen vom benachbarten Bahnhof Mahndorf weiterreisen.

Fachleute der Bremer Straßenbahn (BSAG) bereiteten das Eingleisen vor. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar und muss ermittelt werden.

Die Straßenbahnlinie 1 wendete für die Dauer der Eingleisung an der Teneverstraße. Der Weserpark wird von der Linie nicht bedient. Die BSAG bot einen Buspendelverkehr an. 

cb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

In welche Richtung das Automatikgetriebe beim Auto geht

In welche Richtung das Automatikgetriebe beim Auto geht

Veranstalter Schaller als Zeuge im Loveparade-Prozess

Veranstalter Schaller als Zeuge im Loveparade-Prozess

Vulkan Kilauea bringt Hawaii durch giftiges Gas neue Gefahr

Vulkan Kilauea bringt Hawaii durch giftiges Gas neue Gefahr

Mühlentag an der Stührmühle

Mühlentag an der Stührmühle

Meistgelesene Artikel

Asyl-Skandal: FDP und Grüne drohen mit Untersuchungsausschuss

Asyl-Skandal: FDP und Grüne drohen mit Untersuchungsausschuss

Mit weißem Tuch und weißen Handschuhen: Mann überfällt Bäckerei

Mit weißem Tuch und weißen Handschuhen: Mann überfällt Bäckerei

Brand in Uphusen: Polizei geht von technischem Defekt aus

Brand in Uphusen: Polizei geht von technischem Defekt aus

Asyl-Skandal: „Die Vorgänge sind ungeheuerlich und unfassbar“

Asyl-Skandal: „Die Vorgänge sind ungeheuerlich und unfassbar“

Kommentare