Rot-Grün will Cannabis entkriminalisieren

Kiffen in Bremen soll straffrei werden

+
Kiffen könnte in Bremen bald straffrei bleiben, dafür sprach sich Rot-Grün in den Koalitionsverhandlungen aus.

Bremen - Geht es nach der künftigen Koalition aus SPD und Grünen (die auch die alte ist), darf man in Bremen künftig ungestraft Cannabis kaufen und kiffen. Nachdem Rot-Grün in den Koalitionsverhandlungen bisher mehr verschoben als entschieden hat, waren sich die Parteien heute einig, dass sie Cannabis-Konsumenten entkriminalisieren wollen.

Geplant ist ein Landesmodellprojekt mit Ausgabestellen. Die Grünen denken dabei beispielsweise an Apotheken, wie Landesvorsitzende Henrike Müller heute Abend sagte. Die Abgabe soll nur an Volljährige erfolgen. Die Polizei soll so entlastet werden und Zeit für andere Aufgaben haben.

Einig war man sich auch, dass die Hochschulen künftig fast drei Millionen Euro pro Jahr extra zur Verbesserung der Lehre erhalten sollen. Bei der notwendigen Sanierung des Klinikums Ost will Rot-Grün abwarten, bis die Klinik-Holding Gesundheit Nord (Geno) ein weiteres Konzept zu den Krankenhäusern vorlegt. Die Geno soll erneut ausführen, welche medizinischen Schwerpunkte an den vier kommunalen Kliniken bestehenbleiben. Die Sanierung soll die Gesellschaft möglichst selbst stemmen.

gn

CDU-Politiker unterstützt Grüne bei Cannabis-Freigabe

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Meistgelesene Artikel

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Träume werden wahr – Weserhäuser in der Überseestadt

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

Schwarzfahrer festgenommen: Fahrten im Wert von mehr als 5.000 Euro erschlichen

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

250 Kilo schwere Weltkriegsbombe in Hastedt entschärft

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

„Mein Kunst-Stück“ mit Anette Venzlaff: Ein Herz für Verlierer

Kommentare