Romantische „Shopping-Nacht“ zieht

Stelzen, Schals und volle Tüten

Bremen - BREMEN (je) · Funkelndes Licht, phantasievoll kostümierte Stelzenläufer, sinnliches Ambiente: Die „Lange Shopping-Nacht der Romantik“ zog trotz einstelliger Temperaturen massenweise Besucher in die Bremer Innenstadt. Dr. Jan-Peter Halves, Geschäftsführer der Bremer City-Initiative, zeigt sich hochzufrieden und gerät beim Rückblick ins Schwärmen.

Voll ist’s an diesem Sonnabendabend mal wieder mal zwischen Obern- und Sögestraße, in den Passagen und überall rund um den Marktplatz. In den Abendstunden wohlgemerkt. Die Straßenbahnen sind bis kurz vor Mitternacht mit Einkaufstütenträgern gut bestückt. Und mit zahlreichen grün-weißen Schalträgern, die nach dem HSV-Spiel die Innenstadt bevölkern und mit Freudengesängen beschallen. „Die Nummer Eins, die Nummer Eins, die Nummer Eins in Nord sind wir.“

Doch sie spielen hier nur eine Nebenrolle. Und tauchen mit ab in die sinnliche Einkaufswelt, die rund 140 Einzelhandelsgeschäfte zelebriert haben. Die Geschäftsleute verteilen rote Rosen. Und schicken Traumtänzer ins Geschehen. Auf Stelzen und mit Flügeln. Die Tuchakrobatinnen Tanja und Liz winden sich derweil grazil an langen Stoffbahnen in luftigen Höhen. Immer wieder bleiben Passanten mit vollen Einkaufstüten stehen und applaudieren spontan.

Lässt die „Shopping-Nacht“ die Kassen klingeln? Konkrete Antworten bleiben aus. Geschäftsleute lassen sich halt nicht gerne in die Karten schauen. Aber zumindest in den Ticketautomaten der Parkhäuser ist ordentlich Geld gelandet. Halves nennt in der Nachlese ein Beispiel: „Kurz vor 21 Uhr reihte sich an der Einfahrt zum Parkhaus Mitte Fahrzeug an Fahrzeug. An einem normalen Sonnabend lassen sich die pro Stunde einfahrenden Autos an einer Hand abzählen.“ Der Chef der Einzelhändlervereinigung hat auch einen Blick auf die Kennzeichen geworfen. „Die meisten Fahrzeuge kamen aus dem Umland.“ Aus den Kreisen Diepholz, Verden und Osterholz. Aus Oldenburg und Delmenhorst.

Und die nächste lange Einkaufsnacht kommt bestimmt. Sie ist längst terminiert – auf den 21. August. Anlass ist die Eröffnung des Musikfestes. Schließlich folgt am 11. Dezember noch eine „Lange Shopping-Nacht im Advent“.

WWW.

bremen-city.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Spuck- und Beißattacken: Familienstreit in Bremen eskaliert

Spuck- und Beißattacken: Familienstreit in Bremen eskaliert

Spuck- und Beißattacken: Familienstreit in Bremen eskaliert
FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten jetzt

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten jetzt

FFP2-Maskenpflicht in Bremen: Diese Corona-Regeln gelten jetzt
„Aktionsplan“ soll den Bremer Hauptbahnhof sicherer machen

„Aktionsplan“ soll den Bremer Hauptbahnhof sicherer machen

„Aktionsplan“ soll den Bremer Hauptbahnhof sicherer machen
Corona in Bremen: 2G-Plus-Regel soll bis Mitte Februar gelten

Corona in Bremen: 2G-Plus-Regel soll bis Mitte Februar gelten

Corona in Bremen: 2G-Plus-Regel soll bis Mitte Februar gelten

Kommentare