1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bremen

Steffen Henssler eröffnet Sushi-Restaurant in Bremen: Das sagen die Gäste

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Seit rund einer Woche gibt es das neue Sushi-Restaurant „Happi by Henssler“ von Steffen Henssler in der Bremer Überseestadt. Aber was sagen die Gäste?

Bremen – „Happi by Henssler“ – so heißt das neue Sushi-Restaurant, das Steffen Henssler und sein Bruder vor rund einer Woche in der Bremer Überseestadt eröffnet haben. Aber sind das auch die Gäste, „happi“? Immerhin verspricht das Restaurant, Sushi neu zu denken. Zeit für eine Bilanz.

Steffen Henssler eröffnet Sushi-Restaurant in Bremen: Das sagen die Gäste
Mittlerweile betreibt der Henssler zwei Restaurants in der Hansestadt. Sein neuestes, „Happi by Henssler“ (Hintergrund), befindet sich in der Überseestadt. © Meusel/imago & Köhnken/Kreiszeitung

Derzeit steht das Bremer „Happi by Henssler“ bei 4,2/5 Sternen bei den Google-Bewertungen. 47 Rezensionen sind bislang eingegangen (Stand: 12. Januar 2023, 16 Uhr). Eine solide Resonanz schaut man auf den kurzen Zeitraum seit Eröffnung. Bewertungstechnisch ist da sicherlich noch Luft nach oben.

Auf Instagram sind die Sushi-Kreationen der Henssler-Brüder jedenfalls ein beliebtes Motiv.

„Happi by Henssler“ in Bremen: Von „himmlisch“ bis „enttäuschend“ – das sagen die Gäste

Vor allem die Einrichtung scheint es den Gästen angetan zu haben. Kein Wunder: „Happi by Henssler“ kommt stylisch daher, der Laden ist in Neonfarben und modernen Ambiente getaucht. Ein Hauch von Tokio in Norddeutschland. Da gerät auch Local Guide „Joe Mertens“ ins Schwärmen: „Die Location war total unser Ding; mit bunten Neonlichtern, einigen asiatischen Elementen und sehr modern.“

„Ambiente ist echt cool und locker, netter Service. Alles bestens!“, pflichtet ein anderer User bei. Man sei „unglaublich begeistert“. Und: „Der Preis ist gerechtfertigt! Viele haben geschrieben das es teuer wäre. Das Sushi ist mega hochwertig und zum dahinschmelzen.“

„Happi by Henssler“: User streiten über Preise

Überhaupt, die Preise. Die scheinen den „Happi by Henssler“-Gästen ein besonderes Herzens-Thema zu sein. „Sushi mit topping ist lecker, allerdings sind die Preise für die Portionen deutlich zu hoch“, findet einer. „Leider ist der Preis einfach ein bisschen zu hoch, für das, was man kriegt“, schreibt ein User, der sich „Nicholas Bell“ nennt. Und ein weiterer: „Leckeres Sushi, aber viel zu teuer für die Menge, die man bekommt.“

Andere sehen das natürlich völlig anders – eine Auswahl: „Kein 0815 Sushi. 100% Qualität. Preise waren wirklich sehr gut dafür.“ Und: „Geschmacklich eine andere Liga. Preis/Leistung ist top.“ Und „Mimi roeb“ findet: „Also hier einmal preis Leistung ist gerechtfertigt. Will man hochwertig essen dann muss man einfach etwas in die Tasche greifen.“

Steffen Henssler eröffnet Sushi-Restaurant in Bremen: User gibt nur einen Stern

Denn vor allem beim Geschmack scheint das neue Henssler-Lokal bei den Gästen voll zu punkten: „Das Hähnchen war super knusprig und dennoch saftig. Die Rollen waren handwerklich gut verarbeitet. Die Saucen war reichlich auf dem Teller, sodass Sojasauce nicht gebraucht wurde. Insgesamt war der Geschmack super“, lautet ein Kommentar.

Und auch ein anderer User schreibt: „Super moderner, hipper Laden mit tollem Sushi auf eine neue Art und Weise und dazu noch zu bezahlbaren Preisen.“ Sein Fazit: „Absolut empfehlenswert!“ „Dieses Sushi ist ein Gedicht und die Saucen unglaublich lecker“, lobt ein anderer User.

 Geschmacklich grade mal okay

Nutzer „Ax Be“ hat nur einen Stern gegeben

Doch Geschmäcker sind verschieden, und so gibt Nutzer „Ax Be“ gerade mal einen Punkt, die schlechteste Bewertung bislang: „Echt enttäuschend, viel zu teuer, geschmacklich grade mal okay, nicht handgerollt, Sushi nur mit Gemüsefüllung. Wirkt als ob die Gewinnmaximierung Hauptaugenmerk war..“, rechtfertigt er seine miese Bewertung.

„Das Personal war unfreundlich“: Bewertung für Steffen Hensslers Sushi-Restaurant in Bremen

Und so gibt es auch Kommentare, die sich weniger positiv lesen: So scheint User „Rene G“ vom Service nicht ganz überzeugt: „Es gibt keinen Service, stattdessen holt man sich das Essen selbst wie beim Vapiano. Zeitgleich essen schwierig, Bestellung an Automaten - bargeldlos.“ Seine Bewertung: mittelmäßige drei Punkte.

Auch Nutzer „Corpse Cat“ spendierte nur zwei Sterne: „Das Personal war unfreundlich und ein Kollege lief nur ständig planlos umher. Als wir rein kamen sah er uns nur an und ging weiter..als wir ihn schließlich ansprachen, wurde uns kurz und knapp geholfen“, fasst der „Copy Cat“ seine oder ihre Erfahrung am Tag eins nach der Eröffnung zusammen.

Dass selbst bei einer namhaften Marke wie „Henssler“ das Personal sicherlich den einen oder anderen Tag braucht, um sich einzuspielen, bleibt dem Nutzer hierbei offenbar verschlossen. Ebenso, dass das Restaurant auf Self-Service ausgelegt ist – sprich: ohne Bedienung.

Nutzer schwärmt über „Happi by Henssler“: „Hat Bremen dringend gebraucht“

Scheinbar deutlich reflektierter kommt da der Kommentar von „Doctor Smiles“ daher: „Sehr schöner Laden mit „japanischem Cyperpunkflair“. Essen war auch sehr lecker. Ein paar Sachen müssen sich noch einspielen, aber trotzdem super Systemgastro.“ Volle Punktzahl, fünf Sterne.

Sowieso lesen sich die meisten Bewertungen durchweg positiv: „HAMMMER! Ein wirklich cooler neuer Laden, den Bremen dringend gebraucht hat.“ Solche Kommentare kann Steffen Henssler nur freuen, der mit dem „Ahoi“ auch ein weiteres Restaurant in Bremen besitzt.

Auch interessant

Kommentare