Mehr als 100 Künstler

Breminale in den Startlöchern: Party vom 3. bis 7. Juli am Osterdeich

+
Vom 3. bis 7. Juli ist wieder „Breminale“-Zeit. Rund 200 000 Besucher erwarten die Organisatoren in diesem Jahr auf den Osterdeichwiesen und in den Wallanlagen.

Bremen - Von Viviane Reineking. Für die Veranstalter von „Concept Bureau“ läuft derzeit die heiße Phase der Vorbereitung: Am Mittwoch, 3. Juli, startet die 32. Ausgabe der „Breminale“. Bis Sonntag, 7. Juli, stehen mehr als 100 Künstler auf den verschiedenen Bühnen auf den Osterdeichwiesen und in den Wallanlagen.

Zu hören ist Livemusik für fast jeden Geschmack, dazu mehr Rahmenprogramm und Angebote bei der „Kinderbreminale“ als im vergangenen Jahr, wie der Künstlerische Leiter Jonte von Döllen verrät.

Rund 200.000 Besucher erwarten von Döllen und seine Kollegen auch in diesem Jahr. „Wir haben nicht alles neu erfunden, die ,Breminale‘ ist noch so, wie die Leute sie kennen“, schiebt von Döllen vorweg. Und dennoch, ein paar Veränderungen wird es beim Umsonst-und-draußen-Festival geben. Statt des „Wohnzimmers“ finden Besucher am Osterdeich gegenüber den Wallanlagen – zwischen „Dreimeterbretterbühne“ und „Bio-Promenade“ – die „Pappinale“ „mit kleinem Tanzboden und ausgefallener Gastronomie wie leckeren Limonaden“, so von Döllen.

Heimspiel auf der „Breminale“: Die Hip-Hopper von „Erotik Toy Records“ versprechen einen „Abend voller Ekstase, Leidenschaft und Heartbreak“.

Ausgebaut hat das Organisationsteam auch das Angebot für die kleinen Festivalbesucher: Im „Zwergendorf“ zwischen „Bremen-Zwei-Bühne“ und Wasserrutsche vom Hügel der Altmannshöhe (sie ist Donnerstag und Freitag, 14 bis 20 Uhr, sowie Sonnabend und Sonntag, 12 bis 20 Uhr, geöffnet) warten in drei kleinen Zirkuszelten wechselnde Workshops auf die Kleinen.

„Im Rahmenprogramm haben wir einen großen Sprung nach vorne gemacht“, so der Künstlerische Leiter. Im „M01n Start-up Camp“ etwa stellen junge Start-ups aus den Bereichen Festival und Kultur ihre Ideen vor. Der Verein „Sportgarten“ gibt bei der Steintreppe am Anfang der „Breminale“ Parkour-Workshops. Außerdem auf dem Programm: ein Poetry-Slam (Donnerstag, 4. Juli, 19 Uhr, „Bremen-Zwei-Bühne“).

Zu den Headlinern gehören in diesem Jahr etwa die Bremer Hip-Hopper von „Erotik Toy Records“ (Donnerstag, 22.45 Uhr, „Flut“-Bühne). Außerdem Deutschrapper Döll (Freitag, 0 Uhr, „Flut“) und das Hamburger Singer-Songwriter-Duo „Joco“, bestehend aus den Schwestern Josepha Carl und Cosima Carl. (Sonnabend, 20 Uhr, „Bremen-Zwei-Bühne“).

Nach einigen Beschwerden zu Lärm und Verunreinigungen im vergangenen Jahr habe sich das Team mit Anwohnern getroffen und einige Konsequenzen gezogen. Herausgekommen sei eine „Respektkampagne“, so von Döllen. Banner mit einfachen Verhaltensregeln in Bildsprache auch in Nebenstraßen bitten die Besucher um Rücksichtnahme. 

Übrigens: Die „Breminale“ will nachhaltiger werden. Statt Einweg-Plastik gibt es in diesem Jahr an Essens- und Getränkeständen Mehrwegbecher, -teller und -besteck. Verteilt werden laut von Döllen zudem rund 10.000 Taschen-Aschenbecher, die wie die 20 festen Aschenbechertonnen Rasen und Grundwasser vor Verunreinigungen schützen sollen.

Breminale: Festival an fünf Tagen

Fünf Tage lang Konzerte, Kulinarisches und ein vielfältiges Rahmenprogramm: Die „Breminale“ beginnt am Mittwoch, 3. Juli, um 17 Uhr mit dem Rahmenprogramm in den Wallanlagen. Das erste Konzert spielt um 19 Uhr „The Ever-Lovin’ Jug Band“ („Bremen-Zwei-Bühne“). 

Die letzten Konzerte am Sonntagabend, 7. Juli, beginnen um 20.45 Uhr. Wie im vergangenen Jahr lädt die „Nachtinale“ nach den Konzerten spätabends zum Weiterfeiern ein. Der Eintritt zum Musik- und Kulturfestival ist frei.

Programm und Künstler:

www.breminale-festival.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Hilfe für Kurden: Assad verlegt Truppen an türkische Grenze

Hilfe für Kurden: Assad verlegt Truppen an türkische Grenze

Bis zu 13 Jahre Haft für Kataloniens Separatistenführer

Bis zu 13 Jahre Haft für Kataloniens Separatistenführer

CDU: Staat braucht besseren Zugriff auf Daten im Internet

CDU: Staat braucht besseren Zugriff auf Daten im Internet

Das Möbel für den letzten Weg kann man auch selber basteln

Das Möbel für den letzten Weg kann man auch selber basteln

Meistgelesene Artikel

Bewaffneter Mann mit Clownsmaske überfällt Supermarkt

Bewaffneter Mann mit Clownsmaske überfällt Supermarkt

Tritte gegen den Kopf: Unbekannte greifen 23-jährigen Mann an

Tritte gegen den Kopf: Unbekannte greifen 23-jährigen Mann an

Beleuchtungen abgesägt: Zeit der „Bremer Ufos“ vorbei

Beleuchtungen abgesägt: Zeit der „Bremer Ufos“ vorbei

Schießwütiger Mann: Spezialkräfte umstellen Haus in Bremen

Schießwütiger Mann: Spezialkräfte umstellen Haus in Bremen

Kommentare