„Bremen Olé“: Schlager ohne Ende / Veranstalter erwarten mehr als 20.000 Fans

16 Stars in zehn Stunden

Freut sich auf ihren ersten Auftritt bei „Bremen Olé“ am 18 Juni: Schlagersängerin Mia Julia (30). Insgesamt treten bei der Party auf der Bürgerweide 16 Stars in zehn Stunden auf. - Foto: Koller

Bremen - Von Steffen Koller. Bremen und Schlager – das passt! Zum mittlerweile dritten Mal startet mit dem Festival „Bremen Olé“ nach Veranstalterangaben „Norddeutschlands größtes Sommer-Open-Air“ auf der Bürgerweide. Am Sonnabend, 18. Juni, geben sich zehn Stunden lang Stars der deutschen Musikszene die Mikros in die Hand. Unter anderem mit dabei: Jürgen Drews, Mickie Krause, Michael Wendler und Mia Julia. Die Besucher dürfen sich auf Schlager (fast) ohne Ende freuen.

2015 war ein Megaerfolg, dieses Jahr wird nach Informationen der Organisatoren noch einer drauf gesetzt. Kamen im vergangenen Jahr rund 20.000 Zuschauer auf das Areal des Bremer Messegeländes, seien bereits jetzt 15 Prozent mehr Karten im Vorverkauf an Schlagerbegeisterte gegangen, als noch bei der zweiten Auflage von „Bremen Olé“. Die 20.000-Besucher-Marke wird wahrscheinlich geknackt, was wohl auch am Line-Up liegt – und Schlagerherzen höherschlagen lässt, wie die Macher gestern sagten.

Den Anfang macht Mitch Keller („Einer dieser Tage“) ab 14 Uhr, ihm folgt wohl einer der bekanntesten Schlagersänger Deutschlands: Jürgen Drews („Ein Bett im Kornfeld“), der zusammen mit Michelle („Und heut' Nacht will ich tanzen“), Matthias Reim („Verdammt, ich lieb' Dich“) und Michael Wendler („Sie liebt den DJ“) die Speerspitze der Schlagszene bildet.

Aber auch Newcomer wie Mia Julia („Scheiss auf Schickimicki“) oder Michael Fischer („Nimm' mich mit“) werden dem Publikum einheizen, versprechen die Veranstalter. Insgesamt sind 16 Künstler auf der Bühne. Sie wollen das Publikum, das in den vergangenen Jahren vom Alter her sehr gemischt war, unterhalten. Das Schlagerevent zieht 20-Jährige ebenso an wie 60-Jährige.

Matthias Reim und Michelle

Besonderes Highlight am Abend: Matthias Reim und Michelle, einst „das Traumpaar am deutschen Schlagerhimmel“, so Veranstalter Markus Krampe, stehen bei „Bremen Olé“ erstmals wieder zusammen auf der Bühne.

Außerdem mit dabei: die Lokalmatadore „Klaus und Klaus“, die es mit ihrem Song „Haifischalarm“ im vergangenen Jahr geschafft haben, den Weltrekord mit der längsten Polonaise aufzustellen. Den krönenden Abschluss macht um 22.15 Uhr Mickie Krause („Schatzi, schenk´ mir ein Foto“), bis kurz vor Mitternacht heißt es auf der Bürgerweide: Party, Party, Party.

Die Open-Air-Reihe tourt seit insgesamt neun Jahren durch ganz Deutschland und macht auch in diesem Jahr in sechs verschiedenen Städten Halt.

Schlager Party auf der Bürgerweide

Karten gibt es ab 23 Euro, VIP-Tickets inklusive Verpflegung und dem Hautnah-Erlebnis zu den Schlagerstars sind ab 199 Euro erhältlich.

www.oleparty.de

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Junger Bremer stellt Edelpralinen von Hand her

Junger Bremer stellt Edelpralinen von Hand her

Reaktionen auf geplanten Sparkassen-Umzug

Reaktionen auf geplanten Sparkassen-Umzug

Dreimal Bewährung, einmal Haft

Dreimal Bewährung, einmal Haft

Vermieter: „Wollte Eulenbruch nie loswerden“

Vermieter: „Wollte Eulenbruch nie loswerden“

Kommentare