Städtetrip Hamburg: Ein Wochenende in der Hansestadt

Rund um Alster und Elbe zeigt sich Hamburg von seiner schönsten Seite.
+
Der Hafen hat Hamburg nicht nur den Titel „Tor zur Welt“ verschafft, er prägt auch heute noch das Leben in der Hansestadt.

Hamburg ist so sehr vom Wasser geprägt wie keine andere deutsche Stadt. Rund um Alster und Elbe spielt sich das Leben ab. Hier verbringen die Hamburger Ihre freie Zeit. An den beiden Flüssen entdecken Sie auch als Tourist die schönsten Seiten der Hansestadt.

Egal mit welchem Verkehrsmittel Sie nach Hamburg kommen, meist ist die erste Anlaufstation der Hafen. Bei der Anreise mit der Bahn fahren Sie direkt über die mächtigen Elbbrücken und erhaschen so einen Blick auf die futuristischen Bauten der neuen Hafencity.

Suchen Sie sich eine typisch hanseatische Unterkunft. Dabei müssen Sie nicht gleich in das Fünf-Sterne-Traditionshaus „Atlantis“ an der Außenalster einchecken. Ein gemütliches Hotel in Hamburg in Hafennähe findet sich in jeder Preisklasse.

Liegt Ihr Hotel nicht direkt am Wasser, genießen Sie Ihr Frühstück einfach in einem der schönen Cafés an der Elbe. Ganz nah am Fluss ist zum Beispiel „die Kaiserperle“. Wenn Sie keinen Platz mehr auf der Terrasse ergattern, setzen Sie sich einfach auf die großen Stufen direkt ans Ufer. Von hier aus beobachten Sie, wie die Containerschiffe vorbei ziehen und starten mit einem Franzbrötchen in den Tag. Das Plundergebäck mit Zimt und Zucker schmeckt nirgendwo so gut wie in Hamburg.

Hamburg erkunden

Gut gestärkt starten Sie Ihre Sightseeingtour durch Hamburg am besten vom Wasser aus. Im Sommer ist eine Bootsfahrt ein Muss: Nehmen Sie die Ruder selbst in die Hand und paddeln Sie mit einem Kanu durch die Kanäle, die sich durch die Viertel rund um die Außenalster ziehen.

Hamburg hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten vorzuweisen wie die Landungsbrücken, die Speicherstadt und die Elbphilharmonie. Das Rathaus sowie die evangelische Hauptkirche Sankt Michaelis, genannt „Michel“, gelten als Wahrzeichen der Hansestadt. Ihren Charme macht aber vor allem ein bunt gemischtes Durcheinander aus. Bei einem Spaziergang durchs Schanzen- und Karolinenviertel treffen Sie Yuppies, Designer, Intellektuelle und Lebenskünstler. Die alternativen Lokale und Geschäfte rund um die Straße „Schulterblatt“ eignen sich hervorragend zum Flanieren.

Bei Hamburger „Schietwetter“ oder wenn Ihnen vom vielen Laufen die Beine weh tun, steigen Sie einfach auf öffentliche Verkehrsmittel um. Die U-Bahnlinie U3 bietet eine schöne Perspektive auf die Stadt. Zwischen Rödingsmarkt und Saarlandstraße fahren Sie oberirdisch am Hafen und später an den schicken Eppendorfer Fassaden entlang. Auch die Fähre ist an das Hamburger Nahverkehrsnetz angebunden. So sparen Sie sich eine Hafenrundfahrt bei einem überteuerten Touristikunternehmen.

Auf der Reeperbahn nachts um halb eins

Die Nacht in Hamburg lässt sich meist nicht planen. Der Abend beginnt in einem gemütlichen Restaurant am Hafen wie dem Steakhouse von Fernsehkoch Christian Rach. Danach geht es zum Beispiel ins Musical „Der König der Löwen“. Seit seiner Premiere bricht die Show alle Besucherrekorde.

Natürlich gehört in Hamburg auch ein Reeperbahnbummel dazu. Rund um die berühmt berüchtigte Ausgehmeile gibt es Bars und Kneipen für jeden Geschmack – auch Kultlokale wie „die Ritze“. Hier stehen noch echte „Deerns“ hinter den Tresen und mit etwas Glück treffen Sie auf einen alten Seebären, der Ihnen Geschichten von seinen Erlebnissen erzählt. Die Zeit vergeht wie im Flug und Sie verlassen die Kneipe wahrscheinlich erst in den frühen Morgenstunden. Wenn Sie noch fit sind, können Sie dann einen Abstecher auf dem Fischmarkt machen. Hier sorgen Live-Bands und Marktschreier-Originale für Stimmung.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

„Lügner“-Rufe auf dem Marktplatz: Laschet (CDU) wird in Bremen niedergebrüllt

„Lügner“-Rufe auf dem Marktplatz: Laschet (CDU) wird in Bremen niedergebrüllt

„Lügner“-Rufe auf dem Marktplatz: Laschet (CDU) wird in Bremen niedergebrüllt
Tollwut-Ausbruch in Bremen: Land setzt Krisenteams ein

Tollwut-Ausbruch in Bremen: Land setzt Krisenteams ein

Tollwut-Ausbruch in Bremen: Land setzt Krisenteams ein
Bremen zögert: Das sagen die Gastronomen zur 2G-Regel

Bremen zögert: Das sagen die Gastronomen zur 2G-Regel

Bremen zögert: Das sagen die Gastronomen zur 2G-Regel
Bremen: 41-Jähriger muss wegen Totschlags für zwölfeinhalb Jahre ins Gefängnis

Bremen: 41-Jähriger muss wegen Totschlags für zwölfeinhalb Jahre ins Gefängnis

Bremen: 41-Jähriger muss wegen Totschlags für zwölfeinhalb Jahre ins Gefängnis

Kommentare