Landjugend feiert in Bremen „Quotenfete“

Stadthalle wird zur XXL-Dorfscheune

Organisatoren der „Quotenfete“: Steffen Scharringhausen (l.) und Joachim Schlesselmann (r.) von der Landmaschinen-Firma Fricke, Projektleiter Mario Roggow (ÖVB-Arena) sowie Karoline Horzela und Laura Bavendamm (2.v.r.) von der Landjugend. - Foto: Esser

Bremen - Alle Jahre wieder wird die Bremer Stadthalle (ÖVB-Arena) in der Adventszeit zur Party-Dorfscheune im XXL-Format. Dann feiert die Landjugend ebendort ihre „Quotenfete“. Am Sonnabend, 26.  November, steigt die achte Auflage. Erwartet werden 8 000 „Feierbiester“ vor allem aus dem Bremer Umland.

Dabei sein ist alles. Die „Quotenfete“ ist zur Kult-Veranstaltung gewachsen. „Wir sind mit knapp 2 000 Besucher angefangen, 2012 waren es 4 000, zwei Jahre später schon doppelt so viele“, sagt Peter Rengel, Chef der ÖVB-Arena. Mehr sollen es auch nicht werden. „Wir wollen den familiären Charakter bewahren.“ Übrigens: Zur Mega-Landjugendparty werden auch Gäste aus Dänemark erwartet. Und es kommen auch immer mehr Bremer. Stadt-Bremer. Ihr Anteil liegt den Schätzungen zufolge aber lediglich zwischen fünf und zehn Prozent.

Die Initiatoren um Laura Bavendamm und Karoline Horzela von der Landjugend sowie Projektleiter Mario Roggow von der ÖVB-Arena setzen auf die bewährte Mischung aus Musik-, Tanz- und Sportprogramm. Soll heißen: Das Landvolk misst seine Kräfte unter anderem im Wettmelken, Milchkannenstemmen und Bullenreiten. Das „Chaos-Team“ tritt als Live-Band auf und wird unter anderem den „Süderhof“-Song intonieren.

Spanferkel, Bratwurst, Pommes und gebackene Eier werden serviert. Dazu frisch gezapftes Bier, Cola-Korn und alkoholfreie Getränke. Ein extravagantes Digestif gilt als Geheimtipp – die „Euterentzündung“ wird an den Melkstationen gezapft.

Für das passende Ambiente sorgt vor allem die Landmaschinenfirma Fricke aus Heeslingen. Heuwender hängen unter dem Hallendach, Treckerreifen bilden Sitzecken und riesige Trecker sowie Landmaschinen stehen in jeder Ecke und sollen für „Wow“-Effekte sorgen.

Landjugend feiert „Quotenfete“ in Bremen

Die „Quotenfete“ beginnt um 20.30 Uhr. Ein Ticket kostet im Vorverkauf zwölf Euro, an der Abendkasse 14 Euro. „Ein paar Karten gibt es noch“, sagt Laura Bavendamm. Im Vorverkauf gibt es die Tickets ausschließlich über das Internet. - je

www.quotenfete.de

Landjugend-Quotenfete in der Bremer Stadthalle - Teil 2

Landjugend-Quotenfete in der Bremer Stadthalle

Mehr zum Thema:

MWC: Doppelkameras, große Displays und ein Revival

MWC: Doppelkameras, große Displays und ein Revival

Baum fällt auf fahrendes Auto 

Baum fällt auf fahrendes Auto 

Zusatzfahrzeuge sollen Autofahrern helfen

Zusatzfahrzeuge sollen Autofahrern helfen

Vier Trends bei Gartenmöbeln

Vier Trends bei Gartenmöbeln

Meistgelesene Artikel

Testen, tauchen, tricksen

Testen, tauchen, tricksen

Vom Gesellen zum Generalisten

Vom Gesellen zum Generalisten

Erneut falscher Wasserwerker unterwegs

Erneut falscher Wasserwerker unterwegs

„Automaten beraten nicht“

„Automaten beraten nicht“

Kommentare