Staatsanwaltschaft lässt PKK-Mitglied in Bremen verhaften

Bremen/Celle - Die Polizei hat am Mittwoch in Bremen ein Mitglied der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK verhaftet.

Der 38-Jährige soll seit Mitte 2013 als Gebietsleiter rund um Oldenburg und Hamburg für die in der EU als terroristische Vereinigung eingestufte PKK tätig gewesen sein. Dort habe er sich unter anderem um organisatorische und propagandistische Angelegenheiten gekümmert, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Celle mit. Das Oberlandesgericht Celle hatte am 4. November einen Haftbefehl wegen der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung gegen den türkischen Staatsbürger erlassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

„Mein Kunst-Stück“ mit Michael Schwenk und seinem Bild „Babyloon Zoo“

„Mein Kunst-Stück“ mit Michael Schwenk und seinem Bild „Babyloon Zoo“

Grünes Licht für Bremer Ordnungsdienst

Grünes Licht für Bremer Ordnungsdienst

Tricks, Kraft und Körpereinsatz

Tricks, Kraft und Körpereinsatz

Drei Verletzte bei Brand in Bremerhaven

Drei Verletzte bei Brand in Bremerhaven

Kommentare