Staatsanwaltschaft lässt PKK-Mitglied in Bremen verhaften

Bremen/Celle - Die Polizei hat am Mittwoch in Bremen ein Mitglied der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK verhaftet.

Der 38-Jährige soll seit Mitte 2013 als Gebietsleiter rund um Oldenburg und Hamburg für die in der EU als terroristische Vereinigung eingestufte PKK tätig gewesen sein. Dort habe er sich unter anderem um organisatorische und propagandistische Angelegenheiten gekümmert, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Celle mit. Das Oberlandesgericht Celle hatte am 4. November einen Haftbefehl wegen der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung gegen den türkischen Staatsbürger erlassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Fünfter Oldtimertag in Ahlhorn

Fünfter Oldtimertag in Ahlhorn

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Kommentare