Feuer in Bremer Sporthalle offensichtlich Brandstiftung

Bremen - Der Brand in einer als Flüchtlingsunterkunft angedachten Bremer Sporthalle ist offensichtlich vorsätzlich gelegt worden.

Die Polizei könne nicht ausschließen, dass der Tat eine politische Motivation zugrunde liege, hieß es in einer Mitteilung am Dienstag. Der Saatsschutz ermittele. Das Feuer hatte die Sporthalle im Bremer Stadtteil Findorff am Montag vorerst unbenutzbar gemacht. Die Halle war als baldige Unterkunft für Flüchtlinge im Gespräch. Am Montag war ursprünglich eine Begehung durch die Sozial- und Sportbehörde geplant, um zu prüfen, ob die Halle dafür geeignet wäre.

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Elfjähriger Junge aus Bremen-Blumenthal vermisst

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Wasser, Wohnen, Wohlfühlen – Weserhäuser in der Überseestadt

Kommentare