Feuer in Bremer Sporthalle offensichtlich Brandstiftung

Bremen - Der Brand in einer als Flüchtlingsunterkunft angedachten Bremer Sporthalle ist offensichtlich vorsätzlich gelegt worden.

Die Polizei könne nicht ausschließen, dass der Tat eine politische Motivation zugrunde liege, hieß es in einer Mitteilung am Dienstag. Der Saatsschutz ermittele. Das Feuer hatte die Sporthalle im Bremer Stadtteil Findorff am Montag vorerst unbenutzbar gemacht. Die Halle war als baldige Unterkunft für Flüchtlinge im Gespräch. Am Montag war ursprünglich eine Begehung durch die Sozial- und Sportbehörde geplant, um zu prüfen, ob die Halle dafür geeignet wäre.

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Polizeieinsatz gegen den Drogenhandel: Kontrolle in Spielothek

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Prozess gegen Ferdi M.: Familie und Kollegen des Opfers berichten

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

Marcel Kalz und Iljo Keisse sind die Könige von Bremen

„Aktion Steilkurve“: Unvergessliche Momente

„Aktion Steilkurve“: Unvergessliche Momente

Kommentare