Fachmesse für Schwergut-Logistik in Bremen

Spielwiese für 11.000 Tüftler und Technikfans

+
Markus Neumann (r.) und Jens Dörken vor gestapelten Transportkisten aus Holz. 

Bremen - Von Fridemann Kohler. Wie baut man eine seefeste Holzkiste für Maschinenteile im Millionenwert? In Bremen beschäftigt sich jetzt die Messe „Breakbulk Europe“ mit Speziallogistik. Sie ist eine große Spielwiese für Technikfans. Bremen ist seit Dienstag zum zweiten Mal Gastgeber der nach Angaben der Veranstalter weltgrößten Fachmesse für Schwergut-Logistik.

Bis Donnerstag zeigen mehr als 550 Aussteller aus 120 Ländern ihre Leistungen beim Transport übergroßer und überschwerer Fracht, vor allem zur See. „Breakbulk“ ist der englische Begriff für alles, was zu schwer oder zu sperrig ist für einen Container und eine eigene Transportlösung braucht. Die muss ausgetüftelt werden. Etwa 11.000 Tüftler aus Reedereien, Häfen, Logistikfirmen und Zulieferern treffen sich bei der „Breakbulk Europe“.

Wie kommen Maschinen, Lokomotiven, Industrieanlagen sicher mit dem Schiff zum Empfänger? Für die Exporte des deutschen Maschinenbaus ist der Seetransport wichtig, Bremen spielt dabei eine besondere Rolle. „Neben Antwerpen ist Bremen der zweitgrößte Hafen für Stückgut in Europa“, sagt Robert Howe, Geschäftsführer der Hafengesellschaft Bremenports.

„Alles, was zu groß ist für Container, muss für den Seetransport verpackt werden“, erklärt Jens Dörken, Chef der Holzfirma Carl Gluud. Das ist eine von mehreren Bremer Firmen, die auf den Bau von Kisten für den Schiffstransport spezialisiert sind. Angefangen hat der Betrieb 1878 mit Bierkisten für die Brauerei Beck & Co.. „Die Statik muss stimmen“, sagt Dörken über seine Kisten. Der viele Tonnen schweren Fracht im Millionenwert darf nichts passieren, wenn sie über Wochen durch vier oder fünf Klimazonen reist. „Eine seemäßige Verpackung muss gegen Korrosion schützen.“ Der Tüftler in der Firma ist Markus Neumann. „Das ist das Schöne, dass es jedes Mal eine Herausforderung ist“, sagt der Holztechniker. Neumann reist durch die Republik, besichtigt das Transportgut, wiegt, misst und konstruiert dann am Computer die notwendige Kiste. Manche fallen gar nicht groß aus. Aber drinnen steckt trotzdem eine 26 Tonnen schwere Maschine zum Pressen von Autoteilen für Südafrika. Andere Kisten sind so groß wie ein Fertighaus. Mehrere zehntausend Euro kann solch eine Transportverpackung kosten.

Neumann vertraut auf die Stabilität seiner Holzkonstruktionen. „Verstärkungen aus Eisen setze ich eigentlich erst ein, wenn es mehr als 20 Tonnen sind.“ Die Kistenteile werden auf dem Betriebsgelände vorproduziert und an den Kai gebracht, wo schon das Transportgut steht. Dann wird die Kiste um die Fracht herum montiert.

In Bremen wird solches Stückgut im Neustädter Hafen verschifft. 1,35 Millionen Tonnen wurden dort 2018 umgeschlagen. Bremerhaven ist bei „Breakbulk“ auf „High und Heavy“ (hoch und schwer) spezialisiert wie Schwermaschinen oder die überlangen Teile für Windkraftanlagen auf See. Der Anlagenbauer ThyssenKrupp hat dort im Hafen zwei Maschinen für eine kanadische Bergbaufirma montieren lassen – jede hausgroß und zusammen 3160 Tonnen schwer. Sie warten auf den Abtransport.

Weltweit transportieren etwa 450 Mehrzweckfrachter übergroße oder überschwere Fracht, schätzt Geschäftsführer Jan-Hendrik Többe von der Bremer Reederei Zea-born. Das Unternehmen managt gut 90 dieser Schiffe und sieht sich nach beförderter Tonnage als drittgrößtes der Welt.  

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Leipzig als Gruppensieger ins Achtelfinale

Leipzig als Gruppensieger ins Achtelfinale

Schützenhilfe von Barca: BVB zittert sich ins Achtelfinale

Schützenhilfe von Barca: BVB zittert sich ins Achtelfinale

Deutschland etwas besser, aber "mäßig" im Klima-Ranking

Deutschland etwas besser, aber "mäßig" im Klima-Ranking

Fotostrecke: Krise mal Krise sein lassen - Werder feiert Weihnachten

Fotostrecke: Krise mal Krise sein lassen - Werder feiert Weihnachten

Meistgelesene Artikel

Brand in Bremerhaven: Während des Notrufs geht Wohnungstür zu Bruch

Brand in Bremerhaven: Während des Notrufs geht Wohnungstür zu Bruch

Die Seilbahn für Bremen ist beerdigt

Die Seilbahn für Bremen ist beerdigt

Bespuckt und in den Finger gebissen: 32-Jähriger greift Mann in Zug an

Bespuckt und in den Finger gebissen: 32-Jähriger greift Mann in Zug an

Akute Lebensgefahr: Radfahrer von Straßenbahn erfasst

Akute Lebensgefahr: Radfahrer von Straßenbahn erfasst

Kommentare