Spielhalle in der Bremer Neustadt überfallen

Bremen - Am späten Montagabend raubten zwei bislang unbekannte Täter eine Spielhalle in der Bremer Neustadt aus. Dabei bedrohten sie eine 35 Jahre alte Kassiererin mit einer Schusswaffe. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Bremen-Neustadt, Thedinghauser Straße Zeit: 22.06.15, 23.20 Uhr

Gegen 23.20 Uhr klingelte ein Mann am Eingang des Kasinos in der Thedinghauser Straße. Als die Angestellte öffnete, schob sich ein maskierter Mann in die Tür und bedrohte die 35-Jährige mit einer schwarzen Pistole. Er drängte die Frau hinein und forderte unter Vorhalt der Schusswaffe Geld von ihr. Sein Komplize stand währenddessen vor der Tür Schmiere. Anschließend flüchtete das Duo in unbekannte Richtung. Der Haupttäter trug eine schwarze Maske mit Sehschlitzen. Zur Tatzeit trug er einen grauen Kapuzenpullover mit weißen Kapuzenbändern und blaue Handschuhe. Sein Komplize war kleiner (ca. 1,60 Meter groß) und etwa 20 Jahre alt.

Hinweise zu den Räubern nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer (0421) 362-3888 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Spenden aus dem Bremer Untergrund

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

Uwe und Nadine Kloska sind „Bremer Unternehmer“ 2017

„Die Ware sucht sich den Weg“

„Die Ware sucht sich den Weg“

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Wachsende Überstundenzahl bei der Polizei: Mäurer verweist auf Zukunft

Kommentare