Zwei Kindergärten geräumt

Gasleck zum Feierabend: Sperrung und Evakuierungen in Osterholz

+
Auf der Osterholzer Heerstraße bildeten sich lange Fahrzeugschlangen, da die Strecke von vielen Autobahnfahrern als Ausweichroute zum Bremer Kreuz genutzt wird.

Ein Leck in einer Gasleitung hat am Mittwochnachmittag zur Sperrung einer Hauptverkehrsstraße in Bremen geführt. Das Gebiet wurde großräumig evakuiert, unter anderem waren zwei Kindergärten betroffen.

Bremen - Ein Baggerfahrer hat am Mittwoch gegen 15 Uhr mit seiner Baumaschine ein Gasleck im Verlauf der Osterholzer Heerstraße in Bremen-Osterholz verursacht. Rund zwei Stunden musste die Straße im Bereich Große Laake gesperrt werden. Mehrere Gebäude wurden evakuiert.

Die anrückende Feuerwehr versuchte zuerst auf eigene Faust, das Leck in der Leitung abzudichten und das Rohr zusammenzuquetschen. Später bekamen die Einsatzkräfte Hilfe vom Energieversorger SWB, dessen Mitarbeiter mit Spezialgerät zur Unfallstelle anrückten.

Zu keinem Zeitpunkt waren Häuser ohne Gasversorgung, da das betroffene Gebiet von zwei Leitungen erreicht wird. Rund 100 Haushalte seien während der Arbeiten rund 90 Minuten vom Strom abgeschnitten gewesen, da die SWB zur Sicherheit auch diesen abgestellt hatte, berichtet Pressesprecherin Angela Dittmer auf Nachfrage.

Gasleck macht Kindergarten-Evakuierung nötig

Die Baggerarbeiten ereigneten sich in einem Baugebiet. In unmittelbarer Umgebung und im Evakuierungsbegiet befinden sich unter anderem ein Ortsamt mitsamt einer Polizeistation und zwei Kindergärten. Die Kinder spielten während der Evakuierung gemeinsam mit ihren Erziehern auf einem außerhalb der Sperrzone gelegenen Spielplatz.

Zwei Supermärkte waren so gut wie nicht mehr erreichbar, da die Zufahrten ebenfalls gesperrt wurden. Einzig über das rückwärtige Gelände konnten Anwohner die Geschäfte erreichen.

Sperrung in Osterholz dauert rund zwei Stunden

Die Sperrung der Osterholzer Heerstraße dauerte rund zwei Stunden. Die Strecke wird sowohl von vielen Pendlern als auch von Verkehrsteilnehmern genutzt, die die regelmäßigen Staus auf der parallel verlaufenden Autobahn 1 umgehen wollen. Gegen 17.10 Uhr wurden das Gebiet freigegeben und die Sperrung der Straße beendet.

Weitere Nachrichten aus Bremen:

Bei einem Prozess um versuchten Totschlag im Bremer Landgericht schilderte eine Frau am Mittwoch die Misshandlung durch ihren Ex-Partner. Das Findorffer Geschäft „Fairtauschen“ setzt auf Konsum ohne Gewissenbisse - und auf den Tausch von Waren.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Ausschreitungen und viele Festnahmen bei Protesten in Paris

Ausschreitungen und viele Festnahmen bei Protesten in Paris

Erntefest in Vorwohlde

Erntefest in Vorwohlde

Erntefest des Ernteclubs Stedorf

Erntefest des Ernteclubs Stedorf

Erntefest in Martfeld - der Umzug der Kinder

Erntefest in Martfeld - der Umzug der Kinder

Meistgelesene Artikel

E-Scooter in Bremen: Klare Regeln sollen Chaos in der City verhindern

E-Scooter in Bremen: Klare Regeln sollen Chaos in der City verhindern

Mutter belästigt: Streit zwischen zwei Männern endet mit Messerstich

Mutter belästigt: Streit zwischen zwei Männern endet mit Messerstich

Handelskammer schaltet sich in Diskussion um autofreie Innenstadt ein

Handelskammer schaltet sich in Diskussion um autofreie Innenstadt ein

„Ein extrem gefährlicher Mann“

„Ein extrem gefährlicher Mann“

Kommentare