Soul an Bord, „Jewish Life“ im Sendesaal

Vitale Energie

+
Die Klarinettistin Sharon Kam spielt am Sonntag mit dem Orchester „Musica Asssoluta“ im Sendesaal.

Von Jörg Esser. An Bord: Eine „stilvolle Mischung aus Standards des Great American Songbook und ausgesuchtem Soul“ kündigt der Bremer Saxophonist Dirk Piezunka für die heutige Auflage von „Jazz on Board“ auf dem Theaterschiff an der Tiefer an. Die rothaarige Bremer Sängerin Sofie Niemann ist „Special Guest“ des Abends.

An Bord: Eine „stilvolle Mischung aus Standards des Great American Songbook und ausgesuchtem Soul“ kündigt der Bremer Saxophonist Dirk Piezunka für die heutige Auflage von „Jazz on Board“ auf dem Theaterschiff an der Tiefer an. Die rothaarige Bremer Sängerin Sofie Niemann ist „Special Guest“ des Abends.

Sofie Niemann singt Jazz vom American Songbook bis hin zu neuarrangierten Poptunes. „Mit ihrer farbenreichen Stimme verleiht sie den Songs Energie und Tiefe“, notieren Musikkritiker. Neben Sofie Niemann sind Christian Suter (Gitarre) und Gert Woy (Percussion) bei der Jazzsession auf der schwimmenden Bühne dabei. Los geht’s um 21 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Im Saal: Das Orchester „Musica Assoluta“ aus Hannover gastiert am Sonntag, 17. Januar, um 18 Uhr mit dem Programm „Jewish

Life“ im Sendesaal Bremen an der Bürgermeister-Spitta-Allee 45. „Mut und Neugier, Leidenschaft und der Blick über die Grenzen des eigenen Horizontes hinaus: Seit nunmehr vier Jahren und mit einer Vielzahl ungewöhnlicher Konzerte beweist das Orchester musica assoluta um den Komponisten und Dirigenten Thorsten Encke, dass Erneuerung in der Musik möglich ist“, heißt es in der Vorschau.

Nun denn. Die rund 30 Musiker versprechen „sprühende vitale Energie“ von „allerhöchstem Niveau“ und „schlichtweg konkurrenzloser Qualität“. Die Solisten Sharon Kam (Klarinette), Stephan Kiefer (Klavier) und Angela Klöhn (Harfe) begleiten das Ensemble aus der Leine-Stadt. Intoniert werden unter anderem das „Concerto grosso Nr.1 for Strings and Piano Obligato“ von Ernest Bloch (1880-1959), das „Adagietto aus der 5. Sinfonie für Streicher und Harfe?“ von Gustav Mahler (1860-1911) sowie Stücke von Aaron Copland (1900-1990) und George Gershwin (1898-1937).

Eintrittskarten gibt es für 25 Euro an der Abendkasse. Telefonische Bestellungen werden unter 0421/33005767 entgegengenommen.

www.theaterschiff-bremen.de

www.sendesaal-bremen.de

www.musica-assoluta.de

Das könnte Sie auch interessieren

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

„Handwerksshow“ mit Ex-„Bachelor“ Jan Kralitschka im Weserpark

„Handwerksshow“ mit Ex-„Bachelor“ Jan Kralitschka im Weserpark

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Musicaltheater: Vertrag bis 2023 mit neuem Betreiber

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

Ladies Night: 2500 Bändchen für mehr Spaß auf dem Freimarkt

„Genussland“ veranstaltet Gastronomie-Tage

„Genussland“ veranstaltet Gastronomie-Tage

Kommentare