Geschäfte in City und Viertel öffnen ihre Türen

Verkaufsoffener Sonntag in Bremen

+
Lebkuchenherzen in der Lloyd-Passage: Der Sonntag ist zum Freimarktsfinale verkaufsoffen.

Bremen - Der letzte verkaufsoffene Sonntag dieses Jahres in der Bremen City steht im Zeichen des 982. Freimarkts. Während auf der Bürgerweide die Karussells ihre letzten Runden drehen, es in der ganzen Stadt nach Zuckerwatte duftet und die grün-weißen Werder-Kicker auf Punktejagd (und vielleicht ja auch mal auf Torejagd) gehen, öffnen die Geschäfte in der Innenstadt und am Viertel am Sonntag, 29. Oktober, von 13 bis 18 Uhr ihre Türen.

Im „Citylab“ im früheren Lloydhof findet der dritte „Manufaktur Makers Market“ von der Nur-Manufaktur statt. Dabei sollen die Besucher „die Gesichter hinter den Bremer Produkten kennenlernen“. Im Laborraum des „Citylabs“ stellen Bremer Künstler ihre Werke von Max Beckmann vor und verkaufen eigene Produkte auf dem Künstlermarkt. Ab 19  Uhr wird das Theaterstück „Mabek – Das Kostümfest“ dort aufgeführt. 

je

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

In welche Richtung das Automatikgetriebe beim Auto geht

In welche Richtung das Automatikgetriebe beim Auto geht

Veranstalter Schaller als Zeuge im Loveparade-Prozess

Veranstalter Schaller als Zeuge im Loveparade-Prozess

Vulkan Kilauea bringt Hawaii durch giftiges Gas neue Gefahr

Vulkan Kilauea bringt Hawaii durch giftiges Gas neue Gefahr

Mühlentag an der Stührmühle

Mühlentag an der Stührmühle

Meistgelesene Artikel

Asyl-Skandal: FDP und Grüne drohen mit Untersuchungsausschuss

Asyl-Skandal: FDP und Grüne drohen mit Untersuchungsausschuss

Mit weißem Tuch und weißen Handschuhen: Mann überfällt Bäckerei

Mit weißem Tuch und weißen Handschuhen: Mann überfällt Bäckerei

Brand in Uphusen: Polizei geht von technischem Defekt aus

Brand in Uphusen: Polizei geht von technischem Defekt aus

Asyl-Skandal: „Die Vorgänge sind ungeheuerlich und unfassbar“

Asyl-Skandal: „Die Vorgänge sind ungeheuerlich und unfassbar“

Kommentare