Sixdays vom 9. bis 14. Januar 2020

56. Sixdays Bremen: Nils Politt wagt den Schritt auf die Bahn

+
Nils Politt wagt den Schritt von der Straße auf die Bahn bei den Sixdays Bremen. Er bildet ein Team mit Kenny De Ketele.

Die 56. Sixdays Bremen haben vom 9. bis 14. Januar 2020 sportlich einiges zu bieten. Erstmals treten Nils Politt und Kenny De Ketele gemeinsam auf der Bahn an.

  • 56. Sixdays Bremen: Radrennen liegen im Trend
  • Sixdays Bremen vom 9. bis 14. Januar 2020
  • Nils Politt/Kenny De Ketele bilden neues Team

Bremen – Der „Genosse Trend“ sei auf ihrer Seite, jubilierte Sixdays-Bremen-Geschäftsführer Hans Peter Schneider: „Wir haben eine hohe Sympathie für das Fahrrad – ganz anders als noch vor 20, 30 Jahren. Das Fahrradfahren ist chic geworden.“ 

In Zeiten, in denen das Radeln zum Lifestyle wird, würden auch die Sixdays eine ganz andere Resonanz finden. „Das unterstützt uns“, ist sich Schneider sicher. Auch Erik Weispfennig betont, dass das Wellental bei den Sechstagerennen durchschritten ist. „Die Szene ist stabil“, meint der Sportlicher Leiter der Sixdays Bremen. Es sei schön zu sehen, dass die Sportler zunehmend auch wieder „von der Straße auf die Bahn“ zurückfinden. 

56. Sixdays Bremen: Politt/De Ketele erstmals ein Team

Diesen Schritt wagt Nils Politt. Der Kölner geht bei den 56. Bremer Sixdays (9. bis 14. Januar 2020) an den Start. Der 25-Jährige, einer der besten Straßenfahrer Deutschlands, bildet ein Team mit Kenny De Ketele. Der Belgier gewann bereits zweimal in Bremen. 

Ärgste Konkurrenten für Politt/De Ketele dürften Morgan Kneisky (vierfacher Weltmeister aus Frankreich) und Theo Reinhardt (amtierender Madison-Weltmeister aus Berlin) sein. Bei den Sprintern kommt es zum Duell zwischen Robert Förstemann und Tomas Babek

Während der Berliner bei der 55. Ausgabe der Sixdays Bremen schwer gestürzt war, hatte es den Tschechen 2018 erwischt. Beide hätten „noch eine Rechnung mit der Bahn offen“, betont Weispfennig: „Sie gehen sicherlich mit dem nötigen Respekt ins Rennen, aber sie sind definitiv ehrgeizig genug, um sich nichts zu schenken.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Ein Toter und viele Verletzte bei Explosion in Blankenburg

Ein Toter und viele Verletzte bei Explosion in Blankenburg

Richtig Hilfe holen mit dem Smartphone

Richtig Hilfe holen mit dem Smartphone

Weihnachtszeit in der Filmkulisse New York

Weihnachtszeit in der Filmkulisse New York

Weihnachtskonzert des Domgymnasiums Verden

Weihnachtskonzert des Domgymnasiums Verden

Meistgelesene Artikel

Nach Miri-Abschiebung: Polizisten fürchten Druck aus dem Clan-Milieu

Nach Miri-Abschiebung: Polizisten fürchten Druck aus dem Clan-Milieu

Brand in Bremerhaven: Während des Notrufs geht Wohnungstür zu Bruch

Brand in Bremerhaven: Während des Notrufs geht Wohnungstür zu Bruch

Die Seilbahn für Bremen ist beerdigt

Die Seilbahn für Bremen ist beerdigt

Schäden auf der A27-Lesumbrücke: Sperrung für Sonntag geplant

Schäden auf der A27-Lesumbrücke: Sperrung für Sonntag geplant

Kommentare