Sommerlicher Ausflug in die Überseestadt

Sieling fährt so gerne mit dem Rad

+
Er fährt so gerne Rad: Bürgermeister Carsten Sieling jüngst beim Auftakt der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. 

Bremen - Von Thomas Kuzaj. „Ich fahr‘ so gerne Rad.“ Das sang Peter Petrel, der Joe Cocker des Nordens, vor fast 40 Jahren. Und das war sehr vorausschauend, denn seither hat das Verkehrsmittel Rad beständig an Ansehen gewonnen. Heute gehört es schon zum guten Ton, gerne mit dem Rad zu fahren.

Das wiederum weiß auch Bremens Bürgermeister Carsten Sieling (SPD), der – wie andere Ministerpräsidenten und Politiker ebenfalls – Sommertouren und sommerliche Ausflüge macht. Natürlich mit dem Rad, womit auch sonst! Ob er dabei – wie Peter Petrel – singt, das wissen wir natürlich nicht. Jedenfalls fährt er in der Tradition von Bürgermeister a. D. Henning Scherf (SPD), der ohne Rad gar nicht denkbar war.

Sieling geht am Dienstag, 25. Juli, mit dem Bremer Radverkehrsprojekt „Bike it!“ auf Tour. Vom Rathaus geht‘s zur Schlachte – und von dort aus dann in die Überseestadt. Das ist nicht gerade die Tour de France, aber es ist auch nicht ohne. Laut Tourplan hat Sieling nämlich einige Termine zu absolvieren, die zeitlich durchaus dicht beieinander liegen.

Tour endet im „Café Lloyd“

In der Überseestadt trifft sich der radelnde Bürgermeister am Schuppen 6 auf der Südseite des Europahafens zunächst mit Vollers-Geschäftsführer Christian Vollers. Weiter geht‘s zum ersten öffentlich geförderten Wohnprojekt der Überseestadt, das an der Marcuskaje liegt, und zum Skate-Park im Überseepark – hier wartet Gewoba-Chef Peter Stubbe auf den Präsident des Senats.

Im Speicher XI schließlich sind (unter anderem) das Info-Center Überseestadt und die Hochschule für Künste untergebracht. Sieling trifft sich hier mit den Ausstellungsgestalter und Designer Professor Roland Lambrette.

Die Übersee-Radtour des Bürgermeisters endet im „Café Lloyd“ am Holz- und Fabrikenhafen. Gesprächspartner hier: Hans-Christoph Erling (Rolandmühle), Jan Müller (Getreideverkehrsanlage und J. Müller-Weser) sowie ein Vertreter von „Timbercoast“ („Avontuur“, Projekt für klimaneutral per Segelschiff importierten Kaffee).

Puschke leitet die Nürnberger Orgelwoche

In Bremen ist Moritz Puschke (Keyboards, Gesang) unter anderem als Mitglied der Bremer Beatles-Liebhaber-Band „The Fairies“ bekannt. Mit Norbert Krietemeyer (Gesang, Gitarre), Tim Fischer (Gitarre, Gesang), Thomas Milowski (Bass) und Dietmar Hussong (Schlagzeug, Gesang) bringt er Beatles-Klassiker und Beatles-Obskuritäten ans Licht der Gegenwart.

In Berlin ist Puschke, Jahrgang 1971, seit 2008 Geschäftsführer des Deutschen Chorverbands. 2013 wurde er in das Präsidium des Deutschen Musikrats gewählt. Und nun kommt wieder etwas Neues hinzu. Puschke wird 2019 künstlerischer Leiter der Nürnberger Orgelwoche. Der bisherige Leiter, Folkert Uhde, hatte gesagt, er wolle sich nach der Saison 2018 eigenen künstlerischen Projekten widmen.

Die internationale Nürnberger Orgelwoche, die sich der Pflege und innovativen Weiterentwicklung sakraler Musik widmet, verdanke Uhde einen „zukunftsfähigen Innovationsschub“, würdigte der Stiftungsrat dessen Tätigkeit seit 2013. Der neue künstlerische Leiter Puschke sagte nach seiner Wahl, es fühle sich organisch an, die Nachfolge Uhdes zu übernehmen, „da mich seine innovative Arbeit in Nürnberg inspiriert und überzeugt hat“. Geistliche Musik „sinnlicher, berührender und persönlicher“ wirken zu lassen, sei ihm ein zentrales Anliegen.

Puschke stammt aus einem protestantischen Pfarrhaus in Bremen. Er ist der Sohn von Martin Puschke, der 21 Jahre lang evangelischer Gemeindepastor im Bremer Ortsteil Hastedt war – und später unter anderem als Bordseelsorger auf Kreuzfahrtschiffen wirkte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Wiederverwertung: Aus Plastikflaschen werden Stiefelspanner

Wiederverwertung: Aus Plastikflaschen werden Stiefelspanner

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Meistgelesene Artikel

Zeremonie für Friedenssymbol des Dalai Lama in der Botanika

Zeremonie für Friedenssymbol des Dalai Lama in der Botanika

„Summer Sounds“: Technobässe, Jazz und Lichterketten

„Summer Sounds“: Technobässe, Jazz und Lichterketten

„Sommer in Lesmona“: „Blauer Himmel – fast wie hier“

„Sommer in Lesmona“: „Blauer Himmel – fast wie hier“

53-Jähriger nach Tritten gegen den Kopf notoperiert

53-Jähriger nach Tritten gegen den Kopf notoperiert

Kommentare